Home / Zu Viel des Guten? Google Plus Update für Android quetscht Bilder ins Zentrum

Zu Viel des Guten? Google Plus Update für Android quetscht Bilder ins Zentrum


Die Google Plus App hat in der neusten Version ein wahrlich extremes Make-Over hinter sich. Neben vielen nützlichen Funktionen wurde auch der Nachrichtenstream komplett umgestaltet. Oder sollte ich jetzt eher Bilderstream sagen? Ab sofort rücken nämlich die Artikel-Bilder in den Vordergrund. Der eigentliche Text wird nur noch in Kurzform über dem Bild angerissen.

Aber fangen wir von vorne an: Beim Start von Google Plus landet ihr direkt im neuen Stream. Google beschreibt die Darstellung als „visual refresh of the stream“. Neu ist die Darstellung in jedem Fall. Irgendwie erinnert mich das Ganze ein wenig an Flipboard. Übersichtlich und lesbar ist die Umsetzung mit den Hintergrundbildern aber leider nicht.

Dafür hat Google mit der Navigation einen kleinen Schritt in die richtige Richtung gemacht: Diese könnt ihr ab sofort mit einem Klick auf das Home-Symbol oben links (nicht sehr intuitiv) ausklappen. Auch wenn die meisten Menüpunkte selbst noch auf Englisch sind (Google bitte auch hier nachbessern) ermöglicht die neue Darstellung doch schnellen Zugriff auf alle wichtigen Funktionen.

Und was ist noch so Neu? Neben der Integration der Google Hangouts wurde die Darstellung der Circles optimiert und eine Download-Option für Bilder sowie eine Editier-Funktion für Beiträge hinzugefügt. Diese paar Annehmlichkeiten täuschen aber natürlich nicht über den großen Design-Schnitzer hinweg.

Falls ihr euch auch eine Meinung über das Update bilden möchtet, findet ihr den Download-Link von Google+ hier im Google Play Store. Ich würde mir jedenfalls ein wenig mehr Text wünschen. Wie seht ihr das mit dem Update?

PS: Und falls ihr bereits in Google+ unterwegs seid, nicht vergessen Android-Profis.de einzukreisen :-).

Zu Viel des Guten? Google Plus Update für Android quetscht Bilder ins Zentrum
4 (80%) 6 Artikel bewerten