Home / LG Nexus 4 – Alle Details im Überblick: Name, Fotos, Farben, Spezifikationen und Release-Datum

LG Nexus 4 – Alle Details im Überblick: Name, Fotos, Farben, Spezifikationen und Release-Datum

Kein Weg führt dran vorbei. In wirklich jedem Techblog dominiert derzeit ein großes Thema. Die Rede ist natürlich vom kommenden Nexus Smartphone. Jeden Tag scheint ein weiteres Detail an die Öffentlichkeit zu treten. Die Gerüchteküche wird hierbei von ersten unscharfen Fotos angeführt, gefolgt von unzähligen Hinweisen auf den offiziellen Gerätenamen sowie der möglichen Ausstattung und schließlich von einem  möglichen Release-Datum abgerundet. Da bei diesen vielen Informationshäppchen oftmals die Übersicht verloren geht, habe ich euch in diesem Artikel einmal alle wichtigen Details zum kommenden Smartphone-Kracher aus dem Hause von LG zusammengefasst.

Der Name

Bisher wurde das kommende Nexus Smartphone von LG immer als „LG Optimus G Nexus“ bezeichnet. Ziemlich unhandlich und nicht wirklich einprägsam, da hier zwei starke Marken miteinander verworren wurden. Doch der neueste Leak zum Namen des Nexus Smartphones verspricht Besserung.

Im Warensystem vom Carphone Warehouse ist nämlich ein Gerät mit dem Namen „LG Nexus 4“ aufgetaucht – was schon eher einem einprägsamen Namen entspricht. Das System listet außerdem auch schon die verfügbaren Farben auf, wobei es einfacher nicht sein könnte: Demnach wird das Nexus 4 in Schwarz und in Weiß auf den Markt kommen.

Trotzdem erscheint die Namensgebung ein wenig inkonsistent: Während beim Nexus 7  die Bildschirmdiagonale im Gerätenamen mit angegeben ist, funktioniert dieses Schema beim kommenden Nexus Smartphone leider nicht so ganz. Hier soll nämlich nach aktuellen Informationen ein 4,7 Zoll großes Display zum Einsatz kommen. Die „4“ könnte aber auch genau so gut für das vierte Nexus-Gerät stehen, was allerdings in Anbetracht des bereits erhältlichen Nexus 7 potentielle Käufer komplett verwirren könnte und so also auch keinen Sinn macht. (Quelle: TheVerge)

Die Fotos

Noch wichtiger als der eigentliche Name ist natürlich die äußere Hülle. Hierzu sind in den letzten Tagen einige Bilder an die Öffentlichkeit getreten, die wirklich Lust auf mehr machen. Im Prinzip scheint das Design sehr stark an das des Galaxy Nexus angelehnt zu sein – was natürlich in keinster Weise negativ ist. Ein bisschen weniger Plastik hätte es für meinen Geschmack aber doch sein können:

(Bilder: Engadget)

Die Austattung

Und was sagen die inneren Werte des LG Nexus 4? Auch hierzu sind natürlich bereits erste Details an die Öffentlichkeit gesickert. Beispielsweise durch Benchmarks eines angeblichen Prototyps via AnTuTu und Quadrant. Die Ergebnisse sind allerdings nicht wirklich repräsentativ, da das Testgerät bereits ein gutes Jahr auf dem Buckel haben soll und die Software somit noch optimierungsbedürftig war. Trotzdem deuten die ersten Ergebnisse in eine gute Richtung.

Im AnTuTu-Benchmark konnte der LG Nexus 4-Prototyp 9270 und via Quadrant 4270 Punkte erzielen. Auch wenn das niedriger ist, als beim HTC One X, welches mit Tegra 3 Prozessor angetrieben wird, ist das Ergebnis doch recht ordentlich. Trotzdem sind die Ergebnisse des Prototyps alles andere als repräsentativ. In einem halben Jahr kann sich schließlich viel in der Performance dank Software-Optimierung tun. So bestätigen beispielsweise andere aktuelle Benchmarks die absolute Überlegenheit des 1.5 GHz quad-core Snapdragon S4 Pro Chips, welches im Nexus 4 zum Einsatz kommt. (Quelle: AndroidAndMe)

Die restlichen geleakten Spezifikationen sehen dann schon etwas handfester aus. Der LG Nexus-Prototyp vom XDA-User 4shael mit dem Namen „Mako“ hat auch das NenaMark2-Benchmark über sich ergehen lassen müssen und besitzt folgende Eckdaten:

• CPU Quadcore ARMv7 Prozessor mit 1.5GHz
• 2GB RAM
• 8GB internen Speicher ohne MicroSD-Speicher
• GPU: Adreno 320
• Android Version: Jelly Bean MR1
• Kernel Version: 3.4.0
• Auflösung: 768×1184 Pixel mit 320 dpi
• 8 Megapixel Kamera

Vor allem der starke Prozessor und die sehr gute Auflösung machen somit Hoffnung auf ein Nexus-Smartphone der Spitzenklasse. (Quelle: DroidLife)

Das Release-Datum

Und wann isses nun soweit? Diese Frage wurde durch die letzten Hinweise auch bereits beantwortet – jedenfalls wenn die französische Zeitung „Le Figaro“ Recht behält. Le Figaro beruft sich nämlich auf eine „verlässliche Quelle“, nach der es bereits am 29. Oktober losgehen soll. Da am 29. Oktober die „D: Dive Into Mobile“-Konferenz stattfindet, bestünde hier tatsächlich die Chance, dass an diesem Datum die nächste Nexus-Generation vorgestellt wird. (Quelle: IntoMobile)

Es wird also durchaus spannend. Denn nicht nur der Name scheint bei dem neuen Nexus-Smartphone von LG zu stimmen. Neben einem ansprechendem Äußeren mit hochauflösendem Display erwartet uns eben auch jede Menge brachiale Rechenpower. Damit dürfte das LG Nexus 4, wenn es denn tatsächlich so heißt, die Pole-Position in der Smartphone-Welt locker im Nu erobern.

Was haltet ihr von den Infos zum kommenden Smartphone-Kracher?

LG Nexus 4 – Alle Details im Überblick: Name, Fotos, Farben, Spezifikationen und Release-Datum
3.9 (77.5%) 24 Artikel bewerten

  • Mannka

    Meines Erachtens wäre google besser beraten den Namen LG mit Optimus zu ersetzen wie bei Galaxy Nexus, hier direkt ist auch keine Rede von Samsung und für 4 würde ich quad als passender empfinden. Ich denke wir werden auch andere Benchmarks bestaunen, schließlich ist der beste mobile Prozessor auserwählt. In Sachen Ram ich tippe mehr auf 32 GB. Für mich sind die Angaben der Quelle zum Teil richtige fakes