Home / Tipps und Tricks / Akkulaufzeit geschickt verlaengern
Android Energiesteuerung
Energiefresser direkt in der Energiesteuerung finden

Akkulaufzeit geschickt verlaengern

Ein riesen Display, ein starker Prozessor, GPS, W-Lan, Internet, mehrere offene Programme – Stromfresser pur. Bei intensiver Nutzung kann es gut vorkommen, dass der Akku eines Android Handys ruck-zuck den Sturzflug antritt. Doch dagegen kann man sich wehren und die Akkulaufzeit so noch um einiges erhöhen.

Stromfresser finden – Akkuverbrauch direkt ablesen

Android Energiesteuerung Ab der Android Version 2.0 (Eclair) lassen sich Stromfresser gezielt identifizieren. Die Energiesteuerung findet man unter den „Einstellungen“ – „Telefoninfo“ – „Akkuverbrauch“. Dort kann man direkt sehen, was den Akku leer saugt. Falls hier also Anwendungen oder gar die Internetverbindung an erster Stelle stehen sollte, ist so einiges an Optimierungspotential vorhanden.

In meinem Beispiel sieht man wie hungrig das Display eigentlich ist. 40% Energieverbrauch alleine durch den Bildschirm ist schon etwas viel, dies lässt sich mit ein paar Kniffen auch noch reduzieren – dazu aber gleich mehr. Dafür sind die restlichen Werte völlig im Normalbereich – Und obwohl ich sehr viel im Internet surfe und meine Datenflat ausreichend strapaziere finden sich diese Verbräuche noch nicht einmal in den Top10 wieder.

Schauen wir uns also einmal an wie man die größten Akku-Fresser am Besten so klein wie möglich hält.

Bildschirm-Helligkeit

Wie man sieht sollte man die Bildschirm-Helligkeit nicht unterschätzen. Wer wirklich das maximale an Laufzeit aus seinem Android Handy rausholen möchte kann diese unter der Einstellung „Sound und Display“ – „Helligkeit“ runterregeln. Wohin die voreingestellte Automatische Regelung der Helligkeit führt, seht ihr ja im Screenshot. Über das vorinstallierte Energiesteuerungs-Widget lässt sich die Display-Helligkeit übrigens bequem vom Homescreen aus ändern.

GPS

Seinen Standort über Google Maps herausfinden und im Auto mit einem Navigationsprogramm fahren ist super praktisch und macht auch viel Spaß. Aber bitte schaltet GPS immer nur dann ein, wenn ihr es auch wirklich braucht – auch wenn Android mittlerweile die Aktivierung von GPS relativ gut kontrolliert, ist ein häufiger An/Aus-Wechsel für die Akkulaufzeit nicht förderlich. Die Einstellungen für GPS findet ihr unter dem Punkt „Standort und Sicherheit“. Aber auch hier könnt ihr GPS über das praktische Energiesteuerungs-Widget ein- und ausschalten.

Drahtlosnetzwerke

Dies dürfte wohl keine Überraschung sein: Internet frisst Akku – Und zwar reichlich. Falls ihr unterwegs immer Online sein müsst, könnt ihr darüber nachdenken die Geschwindigkeit der Verbindung von HSDPA bzw. 3G auf GPRS runterzudrosseln – Dies ist zwar langsamer verbraucht aber um weiten nicht so viel Akku wie das mobile Turbo-Internet. Die passende Funktion findet ihr in den Einstellungen unter „Drahtlos und Netzwerke“ – „Mobile Netzwerke“. Dort solltet ihr dann einen Haken bei „Nur 2G-Netzwerke“ setzen. Euer Akku wird sich mit einer höheren Laufzeit bedanken. Ansonsten gilt natürlich wie immer das Motto: Falls möglich lieber über W-Lan ins Internet als über mobile Datenverbindungen, dadurch spart man zusätzlich einiges an Reserven. Ansonsten kann man natürlich auch darüber nachdenken mobile Netzwerke komplett zu deaktivieren, so dass man auf diese wirklich nur dann zurückkommt, wenn man ins Internet will. Eine bequeme Möglichkeit das Internet ein- und auszuschalten bietet das Programm APNdroid, da es als Widget auf den Homescreen gelegt werden kann und per Knopfdruck alle Verbindungen unterbindet oder zulässt. Die Anwendung gibt es natürlich kostenlos im Android Market.

Hilfreiches ueber Apps und Widgets – Vollgepackter Homescreen?

Möglichst viele Bildschirme sind zwar toll und können die Übersicht erhöhen, haben aber einen großen Nachteil: Wenn diese mit Widgets vollgepackt sind, die über das Internet aktualisiert werden (wie zum Beispiel Facebook oder Twitter), zieht das nicht nur Akku, sondern zehrt wahrscheinlich auch an der Geschwindigkeit eures Android Handys. Deswegen beschränkt euch wirklich auf die wesentlichen Dinge, denn dann holt ihr auch noch die letzte Akku-Power aus eurem Android Handy.

Programme zum Energie-Sparen

Juice Plotter hilft beim Akku SparenNatürlich gibt es auch Programme, die dabei helfen möglichst viel Akku einzusparen. Das wohl bekannteste dabei ist der JuiceDefender. Dieses ist ein wirklich starkes Power-Management-Tool mit dem ihr alle möglichen Stromspar-Einstellungen vornehmen könnt. So wird zum Beispiel automatisch die Internet-Verbindung deaktiviert, wenn der Bildschirm ausgeht. Im ausgeschalteten Zustand checkt das Android Handy dann, dank vordefinierter Regeln, nur noch alle 30 Minuten, ob neue Nachrichten oder E-Mails eingegangen sind. Zusätzlich lässt sich festlegen, dass in der Nacht gar alle Internet-Verbindungen unterbunden werden. Natürlich gibt es noch mehr Einstellungs-Möglichkeiten. Schaut euch das Tool einfach mal an – dieses gibt es kostenlos im Android Market. Alleine dieses kleine Programm kann somit die Akkulaufzeit, je nach eigenem Nutzungsverhalten, um 50% erhöhen und ist deswegen eine lohnenswerte Investition.

Apps richtig schließen

Multitasking ist toll und praktisch, aber schließen sich die Programme eigentlich auch alle wieder automatisch oder verbrauchen diese weiter Akku? Was es damit auf sich hat und wie Programme richtig beendet werden erfahrt ihr in dem weiterführenden Artikel Taskkiller – Ja oder Nein?.

Akkulaufzeit geschickt verlaengern
4.5 (89.23%) 13 Artikel bewerten

  • Gunnar

    super info, allerdings ist bei meinem Handy folgender Akkuverbrauch:

    Akku bei Standby 48%
    Telefon im Standby 40%
    Anzeige 13%

    mit der Anzeige kann ich leben, aber die anderen beiden sache ist mir noch unheimlich, was kann man da noch machen?

  • Kevin

    Das sind ein paar gute Tipps. Ich kann zwar nicht über meine Akkulaufzeit klagen, es gibt aber immer noch Spielraum nach oben. Ich werde den Tipp mit dem Entrümpeln des Homescreen versuchen. Der ist doch recht voll mit Apps.

  • m .otto

    hallo hab mal eine frage wenn ich mein samsung s3 lade und der akku voll ist dann kommt immer ein ton akku voll und der wiederholt sich und in der nacht ist das störent wie kann mann den ton ausschalten