ANZEIGE: Home / Allgemein / Interessante Fakten zum Mobilfunkstandard 5G

Interessante Fakten zum Mobilfunkstandard 5G

Der neue Mobilfunkstandard 5G ist LTE-Nachfolger und wird die Digitalisierung zahlreicher Lebensbereiche unterstützen. Die Bandbreite ist zehnmal höher als bei LTE und ermöglicht eine latenzfreie Echtzeitkommunikation.

In Deutschland steht 5G vor allem in Städten zur Verfügung und die 5G-Netze werden in ländlichen Regionen ausgebaut.

Welche Vorteile, Nachteile und Möglichkeiten 5G bietet, erfahren Sie in unserem informativen Beitrag mit spannenden Fakten.

Was ist 5G?

Zur Zeit ist der Mobilfunkstandard 5G wenig verbreitet und vorwiegend in Städten verfügbar, während er auf dem Land nicht überall genutzt werden kann. Die Bandbreite liegt bei bis zu 10 Gigabit pro Sekunde und entspricht einer Verzehnfachung der Geschwindigkeit im Vergleich zu LTE.

Die Verzögerungszeit also Latenz liegt bei nur einer Millisekunde und erlaubt eine Kommunikation in Echtzeit. Bei 5G erfolgt die Datenübertragung auf die gleiche Art wie bei den Vorgängern UMTS (3G) und LTE (4G).

Genutzt werden die Frequenzbereiche 2 GHz, 3,4 und 3,7 GHz, die mit kürzeren Wellen arbeiten und in einer kleineren Reichweite resultieren.

Bundesweit soll 5G bis Ende 2022 fast überall verfügbar sein, doch bis zu einer vollen Verfügbarkeit an jedem Ort wird es wegen der hohen Investitionskosten noch lange dauern.

Vorteile

Vielfältige neue Möglichkeiten in privaten, beruflichen und kommerziellen Bereichen eröffnen sich mit 5G. Mobiles Gaming, VideoStreaming, 4K-Videos, Musikstreaming, 3D-Anwendungen und weitere Anwendungen aus dem Bereich Multimedia profitieren von dem LTE-Nachfolger.

Autonome selbstfahrende und vernetzte Fahrzeuge lassen sich realisieren. Auf Events wie Konzerten, Festivals oder Sportveranstaltungen wird mit 5G eine bessere Netzstabilität geboten.

Eine automatische Ablesung des Strom- Wasser- und Gasverbrauchs wird per Smart Metering und Smart Home Technik per 5G-Standard ermöglicht.

Ländliche Regionen können zum Beispiel in der Telemedizin oder Fernunterricht besser versorgt werden.

Die Landwirtschaft kann durch digitale Steuerungstechnik nachhaltiger umweltfreundlicher agieren, indem weniger Pestizide nötig werden.

Nachteile

Die Nachteile von 5G sind eine höhere Strahlungsbelastung, wenn das Smartphone nah am Körper oder Ohr getragen wird. Empfehlenswert ist beim Telefonieren eine möglichst hohe Distanz zwischen Kopf und Smartphone zu bewahren, weil dies die Strahlung etwas vermindert. Generell ist die Strahlungsbelastung nicht höher als bei UMTS und LTE.

Die monatlichen Kosten für einen 5G-Mobilfunktarif sind teurer als bei Tarifen der Vorgänger 3G und 4G. Ein Tarifvergleich kann sich hier lohnen, um den besten 5G-Tarif für seine Ansprüche zu finden.

Verfügbarkeit und Nutzung

Die Netzabdeckungskarten der Telekommunikationsunternehmen zeigen an, in welchen Regionen und Orten der neue Mobilfunkstandard 5G verfügbar ist.

Für die Nutzung ist ein Smartphone mit integrierten 5G-Modem und einer der erhältlichen Mobilfunk-Tarife mit 5G Netz erforderlich.

Alte Smartphone-Modelle können nicht nachträglich mit 5G-Techik nachgerüstet werden.

Auf dem deutschen Markt wird ein 5G-Mobilfunknetz von den Konzernen Deutsche Telekom AG, O2 Telefonica, Vodafone und 1&1 Drillisch angeboten, die ihre Netze laufend ausbauen und die 5G-Verfügbarkeit erhöhen.

Einsatzbereiche

Die Wirtschaft sieht starke Potenziale in 5G wie der Vernetzung von Maschinen, der Einsatz autonomer Fahrzeuge oder der Aufbau einer smarten Logistik. Unternehmen erhalten die Möglichkeit, eigene 5G-Netze aufzubauen und das “Internet der Dinge” profitiert davon.

Im Privatbereich lassen sich wegen der extrem geringen Latenz Onlinegames, Streamingangebote, Distanzunterricht und anspruchsvolle Anwendungen leichter und störungsfreier nutzen.

Fazit

Im Ergebnis bietet 5G ein breites Einsatzspektrum für Privatanwender und Unternehmen, die neue Möglichkeiten wie autonome Fahrzeuge, 3D-Druck, Streaming und vieles weitere effizient nutzen wollen.

Eine bundesweite 5G-Verfügbarkeit wird erst in wenigen Jahren bestehen und bis dahin kann LTE weiterhin als Alternative genutzt werden.

4.1/5 - (10 votes)