Home / Smartphones / Zu Weihnachten gab’s wohl Smartphones

Zu Weihnachten gab’s wohl Smartphones

Flurry Analytics veröffentlicht des öfteren interessante Zahlen und Statistiken zu Geräteaktivierungen und App-Downloads. Dieses mal gibt es neue Statistiken für die Woche zwischen Weihnachten und Neujahr sowie für den 25. Dezember. Alleine in der Woche vom 24. bis zum 31. Dezember wurden demnach über 1.2 Milliarden Apps durch Android und iOS Geräte heruntergeladen. Verglichen zu den Vorwochen bedeutet dies einen satten Anstieg von 60%.

Dies ist aber noch nichts gegen den Anstieg der aktivierten Geräte: Demnach wurden am 25. Dezember ca. 300% mehr Geräte (insgesamt 6.8 Millionen) aktiviert als einem durchschnittlichen Dezembertag. Der Anstieg sollte aber, wie erwartet, nicht von langer Dauer sein, da wohl in der Woche zu Neujahr die meisten Geräte erfasst wurden und somit wieder ein stetiges Wachstum einkehrt.

Der Verlauf der Anzahl an App-Downloads vom 25. Dezember zeigt den extremen Anstieg an neuen Geräte recht anschaulich. Hier hat Flurry die App-Downloads pro Stunde am 1. Weihnachtstag (in grün) mit den durchschnittlichen App-Downloads an Dezembertagen (in blau) verglichen:

Die Zeitzonen wurden zur besseren Anschaulichkeit vereinheitlicht, sodass beispielsweise 7:00 Uhr morgens in London den 7:00 Uhr morgens in San Francisco entspricht. Demnach geht es ab 7:00 Uhr erst richtig rund, genau dann wenn die meisten Menschen ihre Geschenke auspacken. Insgesamt wurden im Durchschnitt an einem normalem Dezembertag ca. 108 Millionen Apps geladen. Am 25. Dezember wurde das Ganze mit insgesamt über 175 Millionen Downloads noch einmal getoppt, wodurch sich das Wachstum auf etwas über 70% beläuft.

Wirklich überraschend ist das alles natürlich nicht, aber es belegt, dass zu Weihnachten doch wohl das ein oder andere neue Smartphone einen Besitzer gefunden hat. Und es gibt bestimmt auch im nächsten Jahr wieder einen satten Anstieg, sodass die Zahl von 1 Milliarde App-Downloads pro Woche wohl etwas ganz normales wird.

Zu Weihnachten gab’s wohl Smartphones
4 (80%) 21 Artikel bewerten