Home / Welche Aktien App ist die Beste?

Welche Aktien App ist die Beste?

Wer sich mit Aktienkursen beschäftigt, der wird auf seinem Smartphone auch eine entsprechende App installiert haben. Denn wer eine Börsen-App nutzt, der darf sich über viele Vorteile freuen. So gibt es immer wieder einen Überblick über die neuesten Entwicklungen wie auch die Möglichkeit, stets einen Blick auf die Kursverläufe zu werfen.

Doch natürlich geht es in erster Linie auch um die Frage, welche App am Ende tatsächlich überzeugt. Hier hilft ein Aktien App Vergleich weiter. Jedoch sollte man sich selbst ein paar Fragen beantworten, bevor ein derartiger Vergleich durchgeführt wird. So etwa, was man von der App überhaupt erwartet – denn nur dann, wenn die eigenen Vorstellungen von Seiten der App auch erfüllt werden, wird man am Ende auch zufrieden sein.

OnVista – ein absoluter Klassiker, der sehr wohl empfohlen werden kann

OnVista mag eine durchaus empfehlenswerte App sein. Jedoch sollte man sich hier nicht täuschen lassen. Es gibt nämlich keine klassische App, sondern nur so etwas wie eine mobile Webseiten-Version. OnVista, erstmals im Jahr 1998 an den Start gegangen, mag eine der bekanntesten Plattform sein, sofern es um Aktien wie Charts geht. Die App bietet nicht nur eine Echtzeitübersicht von diversen Kurse, sondern punktet auch mit einer Alarmfunktion, damit der Trader keine Termine mehr verpasst.

Die wohl bekannteste Seite: Finanzen.net

Im deutschsprachigen Raum mag Finanzen.net sehr wohl eines der bekanntesten Portale sein. Das ist auch der Grund, warum es hier natürlich auch eine App gibt, um mit dem Smartphone immer am neuesten Stand bleiben zu können. Vor allem sind es die vielen Reportagen wie Berichte rund um die Aktienwerte, Devisen wie Unternehmen, die positiv hervorgehoben werden müssen. Jedoch gibt es ein paar nicht zu unterschätzende Schwachstellen: Nutzt man Finanzen.net, so muss man die zahlreichen Werbebanner ignorieren; das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Nutzungsfreundlichkeit der App. Am Ende kann man jedoch sagen, dass die Vorteile überwiegen.

Auch der Aktienspezialist hat eine App: Bloomberg

Bloomberg, so etwas wie das amerikanische Pendant von Finanzen.net, ist sozusagen der Aktien-Spezialist schlechthin. Das liegt wohl auch daran, weil sich hier tatsächlich alles rund um das Thema Aktienmarkt dreht. So gibt es ausschließlich nur einen Überblick über die Aktienkurse. Prognosen zu Devisenentwicklungen oder auch Ratgeberberichte fehlen. Zudem gibt es auch keine Nachrichtenmeldungen.

Finanzen100 – hier überwiegen die Vorteile

Bei Finanzen100 handelt es sich ebenfalls um eine sehr bekannte wie auch fast schon traditionelle Börsen-Webseite. Auch hier gibt es natürlich schon eine eigene App. Einerseits überzeugt die App mit Übersichtlichkeit, andererseits ist die wirklich sehr kluge Suchfunktionen zu erwähnen. Des Weiteren gibt es auch Informationen über Realtime-Kurse und eine automatische Synchronisierung der persönlichen Daten. Vor allem diese Funktion ist von enormer Wichtigkeit, sofern man einmal sein Smartphone verliert.

Welche Funktionen sollte die App bieten?

Wer sich für den Aktienhandel interessiert, der sollte stets Informationen einholen – und das nicht nur vor dem Kauf, sondern auch dann, wenn man schon Papiere eines entsprechenden Unternehmens besitzt. Denn nur so kann dann auch zum richtigen Zeitpunkt verkauft werden. Aber auch dann, wenn man überlegt, in ein bestimmtes Unternehmen zu investieren, mag es hilfreich sein, wenn die App Hintergrundinformationen bietet oder auch eine Übersicht der Kurse zur Verfügung stellt.

Noch bevor man aber mit einer App arbeitet, sollte man einen Aktien App Vergleich durchführen. Der ist vor allem aber erst dann interessant, wenn man selbst weiß, was einem wichtig ist. Es geht also in erster Linie darum, dass man in Erfahrung bringt, welche Erwartungen man überhaupt an die App hat – erst dann sollte man einen Vergleich durchführen. Ist man nämlich unsicher, was man von der App erwartet, so wird es schwer werden, die richtige App zu finden.

Wichtig ist nur, dass man sich auch bewusst macht, dass man, sofern man sein Geld in Aktien investiert, auch Verluste einfahren kann. Die Aktienkurse bewegen sich zwar – und das seit sich die Europäische Zentralbank für die Niedrigzinspolitik entschieden hat – stets nach oben, jedoch dürfen Verluste zu keiner Zeit ausgeschlossen werden.

Welche Aktien App ist die Beste?
3.8 (75%) 4 Artikel bewerten