TomTom Navigation jetzt auch für Android, leider nicht für alle Geräte

tomtom title TomTom Navigation jetzt auch für Android, leider nicht für alle Geräte

So langsam füllt sich der Google Play Store mit namhaften Navigationsdiensten. Neben Navigon ist ab sofort auch der Platzhirsch TomTom für Android verfügbar. Nur leider scheint es zum Start einige Probleme zu geben: Bisher sind nämlich kaum neuere Geräte mit der Navigationssoftware kompatibel.

TomTom setzt neben Android Version 2.2. oder höher eine Bildschirmauflösung von genau 800×480 oder 854×480 Pixeln voraus. Und genau hier liegt der Knackpunkt. Damit fallen neben allen Android Tablets auch Top Smartphones wie das Galaxy Nexus, das HTC One S, One X oder auch das Samsung Galaxy S3 einfach weg. Ein guter Start für so eine App sieht definitiv anders aus. Wer unter das definierte Raster fällt muss zusätzlich sicherstellen, dass mindestens 2.7 GB an freiem Speicher zur Verfügung stehen.

Das war es dann aber auch wirklich mit den Kritikpunkten. Ansonsten meistert die TomTom App alle Navigationsherausforderungen mit Bravur und steht dem iOS-Pendant in nichts nach. So ist beispielsweise auch die gesprochene Turn-by-Turn Navigation mit an Bord, die auch ohne Netzwerksignal funktioniert. Neben verschiedenen Sprachen wird das Paket mit zusätzlichen Features wie Informationen über Blitzer und natürlich lebenslange Maps-Updates abgerundet. Die komplette Feature-Liste sieht wie folgt aus:

  • Navigierbare Karten, komplett offline: Egal ob mit Datenverbindung oder ohne, die hochauflösenden Karten sind schnell geladen und die Route rasch berechnet. So werden hohe Roamingkosten im Ausland vermieden.
  • Free Lifetime Maps: Damit sich Autofahrer sicher sein können, stets die schnellste Route an ihr Ziel vorgeschlagen zu bekommen, erhalten sie immer die aktuellste Karte. Solange die App von TomTom unterstützt wird, gibt es vier kostenlose Kartenupdates pro Jahr.
  • IQ Routes: Die schnellsten Routen und die verlässlichsten voraussichtlichen Ankunftszeiten, zu jeder Tageszeit.
  • TomTom HD Traffic: Live Verkehrsinformationen helfen Nutzern dabei, schneller an ihr Ziel zu kommen. Dieser Dienst ist als In-App Kauf erhältlich.
  • Radarkameras: Bußgelder vermeiden, dank Warnungen vor Radarkameras in Echtzeit. Dieser Dienst ist als In-App Kauf erhältlich.
  • TomTom Places: Suchergebnisse, auf die Bedürfnisse von Autofahrern zugeschnitten.
  • Multitasking: Eindeutige Turn-by-Turn Führung, auch während Telefonaten.
  • Nahtlose Integration: Nutzt die Kontakte aus dem Android Smartphone für die Navigation.
  • Fahrspurassistent: Sorgt für Durchblick, wenn man sich unübersichtlichen Abzweigungen und Kreuzungen nähert.
  • Gesprochene Straßennamen: So kann der Fahrer die Augen auf der Straße lassen – gesprochene Navigationsanweisungen inklusive Straßennamen machen das Abbiegen noch einfacher.

Das Premium-Navigationspaket verlangt dafür aber auch einen Premium-Preis. Dieser liegt derzeit dank Einführungsangebot etwas niedriger als im Apple App Store und variiert je nach Paket. Für einzelne Regionen wie D-A-C-H werden 34,99 Euro verlangt, für ganz Europa sind es dagegen 59,99 Euro. Insgesamt findet ihr 12 verschiedene Pakete von TomTom bei Google Play – was natürlich auch nicht ganz optimal ist. Anstatt für jede Region eine einzelne App anzubieten wäre eine übergreifende App, in der die verschiedenen Karten via In-App-Kauf erworben werden können durchaus erstrebenswert und weniger verwirrend.

Trotz alledem bleibt TomTom natürlich eine der besten Lösungen zur (Offline-)Navigation. Und diese funktioniert auf dem Android Smartphone oder Tablet (wenn es denn kompatibel ist) einfach, einwandfrei und zuverlässig. Und dass die Liste an unterstützten Geräten zeitnah erweitert wird, steht natürlich auch außer Frage. Der niederländische Navigations-Spezialist hat schließlich einen Ruf zu verteidigen.

Alle verfügbaren Versionen von TomTom für Android findet ihr hier bei Google Play.

Werdet ihr bei dem limitierten Einführungsangebot zuschlagen?

About Christian

Im Oktober 2010 habe ich den Blog Android-Profis.de ins Leben gerufen, um über all die interessanten Dinge aus der Android Welt zu berichten. Neben dem Blog und meinem Faible für Technik und Gadgets mache ich derzeit einen Master in Innovationsmanagement. Ihr findet +Christian auch bei Google+ und Facebook.

Verwandte Suchbegriffe

tomtom black market