Home / Tipps und Tricks / Tethering: Internet-Verbindung unter Android an andere Geräte weitergeben

Tethering: Internet-Verbindung unter Android an andere Geräte weitergeben

Heute möchte ich euch eine meiner Lieblingsfunktionen unter Android vorstellen: Tethering. Dank Tethering könnt ihr ganz einfach eure mobile Internetverbindung mit anderen Geräten teilen, seien es Smartphones, Tablets, Computer, Laptops, iPods usw. Ihr habt sozusagen immer einen mobilen Hotspot direkt in eurer Tasche. Klingt praktisch und lässt sich unter Android auch ganz einfach einrichten:

Internet teilen unter Android 4.0

Seit Android 4.0 ist die Tethering-Funktion in den Einstellungen eures Android Handys integriert und lässt sich über „Drahtlos & Netzwerke“ > „Tethering & mobiler Hotspot“ aufrufen. Zunächst solltet ihr unter „WLAN-Hotspot konfigurieren“ eurem Netzwerk einen Namen geben, unter Sicherheit den Passwortschutz WPA2 PSK auswählen und abschließend ein entsprechendes Passwort mit einer Zeichenlänge von mindestens 8 Zeichen eintragen. Damit verhindert ihr, dass niemand anders eure mobile Internetleitung nutzen kann. Danach reicht ein Antippen des Buttons „Mobiler WLAN-Hotspot“ für den Start aus. Falls ihr zusätzlich Akku sparen wollt, lässt sich das Tethering auch über eure Bluetooth-Schnittstelle betreiben.

Internet teilen unter älteren Android Versionen

Unter älteren Android Versionen funktioniert das Tethering meist leider nur mit Hilfe einer externen App. Falls ihr auf eurem Android Handy bereits Root-Zugriffsrechte habt, funktioniert die „Wireless Tether for Root Users“ App sehr zuverlässig. In den Einstellungen der App lässt sich natürlich auch ein entsprechender Passwortschutz aktivieren. Ein riesen Vorteil ist die zusätzliche Anzeige des Up- und Downstreams (eure Geschwindigkeit) sowie die Menge der insgesamt heruntergeladen und hochgeladenen Daten.

Aber auch wenn ihr keinen Root-Zugriff habt, könnt ihr mit Hilfe der App PdaNet 3.50 eure mobile Internetverbindung anderweitig nutzen. Allerdings nur über ein USB-Kabel oder Bluetooth. Damit PdaNet auf eurem PC oder Mac richtig funktioniert, müsst ihr neben der App auf eurem Smartphone auch das PdaNet Programm von dieser Seite auf euren Computer laden und installieren. Danach noch schnell „USB-Debugging“ in den Anwendungseinstellungen unter Android aktivieren und das Internet kann geteilt werden.

Achtung: Tethering ist nicht überall erlaubt

Neben einer Datenflat, um das hohe Datenvolumen ohne extra anfallende Kosten abzudecken, müsst ihr zusätzlich unbedingt auf die rechtlichen Bestimmungen eures Providers achten. Für manche Telekommunikations-Unternehmen ist das Tethering ein Dorn im Auge, sodass diese Funktion oftmals in kleineren Tarifen vertraglich verboten ist. Falls ihr euer Smartphone trotz Verbot als Hotspot verwendet und euer Provider dahinterkommt, kann es ganz schnell sehr teuer werden. Falls euer Tarif das Weitergeben der WLAN-Verbindung verbietet, ihr aber unbedingt mobil mit eurem Computer surfen wollt, stellt beispielsweise der Surfstick von klarmobil eine günstige Alternative dar.

Ich habe mir die Vertragsdetails beliebter Tarife einmal näher angesehen, um entsprechende Klauseln zu finden:

Bei der Telekom ist Tethering nur in Verbindung mit einem Complete Tarif erlaubt, in den Call & Surf Tarifen sowie bei der web’n’walk Flat ist die Nutzung von WLAN nicht Bestandteil des Vertrags. Anders sieht das wiederum bei o2 aus. Die neuen o2 Blue Tarife erlauben alle das Weitergeben der WLAN-Verbindung. Vodafone hingegen betrachtet es wieder ein wenig differenzierter: In der Vodafone SuperFlat Internet Wochenende (& SMS) ist Tethering verboten, wohingegen in der SuperFlat Internet Plus, Allnet Spezial und der Internet Allnet das Tethering explizit erlaubt wird. Ansonsten ist das Tethering u.a. bei Bildmobil in allen Tarifen verboten. Bei anderen Prepaid-Anbietern wie congstar, Simyo, Fyve, Blau.de oder Aldi-Talk stellt die Weitergabe des WLANs kein Problem dar.

Dass Tethering explizit von einigen Anbietern verboten wird, ist zwar schade, aber gut nachvollziehbar: Schließlich fallen bei Nutzung des Internets über den Computer meist erheblich größere Datenmengen an. Trotzdem bleibt die Entscheidung ob die Weitergabe des WLANs erlaubt ist im Ermessen des jeweiligen Unternehmens. Und diese kann sich über die Zeit auch ändern.

Meine kleine Erhebung soll euch deswegen nur einen ersten Anhaltspunkt bieten, ob euer Tarif möglicherweise Tethering abdeckt. Um 100% sicher zu sein, ob derzeit kein Verbot besteht, solltet ihr am Besten selbst noch einmal in euren Vertragsdetails nachsehen. Falls ich euren Tarif noch nicht aufgeführt habe, könnt ihr diesen gerne in den Kommentaren ergänzen.

Jetzt aber fröhliches mobiles Surfen!

Tethering: Internet-Verbindung unter Android an andere Geräte weitergeben
4.4 (88.57%) 7 Artikel bewerten

  • Jörg

    Zumindest im HTC Desire HD (derzeit Android 2.3.5) ist eine entsprechende WLAN-Hotspot-Funktion vorhanden – funktioniert auch recht zuverlässig.
    Bei callmobile lässt sich eine entsprechende vertragliche Einschränkung nicht finden; auch der Kundenservice hat mir bestätigt, dass es vertraglich gesehen keine entsprechenden Verbote gibt.

    • Hi Jörg, vielen Dank für den Zusatz und die Ergänzung!
      Die Hotspot-Funktion hat auf meinem S2 unter Android 2.3.5 etwas rumgezickt, weswegen ich lieber auf die Apps verwiesen habe :-). Gut zu wissen, dass es wohl auch bei älteren Versionen mit der hauseigenen Variante klappen sollte.

  • Michael Br

    Hallo. Bei congstar ist Teathering nur in den prepaid Tarifen nicht erlaubt. Ich habe da extra nachgefragt. Das „kein Wlan“ bezieht sich auf die Wlan Hotspots der Telekom, die in den Congstar Tarifen nicht benutzt werden dürfen.

    • Hi Michael, vielen Dank für die Ergänzung! Hab congstar zu den Prepaid-Anbietern hinzugefügt :-).

  • Klaus

    Ich bitte hier nochmal um Klärung. Nach meiner Recherche ist das Tethering bei symio untersagt. Oder täusche ich mich?