Home / Samsung Galaxy S4: Neues Foto und weitere technische Daten enthüllt

Samsung Galaxy S4: Neues Foto und weitere technische Daten enthüllt

samsung-galaxy-s4-leak-2-600x800Eins vorweg: Die folgenden Informationen sind nicht offiziell von Samsung bestätigt. Laut SamMobile stammen diese jedoch von einer vertrauenswürdigen Insiderquelle, sodass sich ein näherer Blick auf die neuen potentiellen Details zum Samsung Galaxy S4 lohnen sollte. Neben einem neuen Bild geben die Gerüchte nämlich auch einiges zu den technischen Spezifikationen preis. Und hier gibt es zwei große Überraschungen: Laut dem Leak soll das Samsung Galaxy S4 ohne AMOLED Display und ohne Exynos Prozessor in den Handel kommen.

Datenblatt vom Samsung Galaxy S4

SamMobile hat darüber hinaus folgende Datenblatt-Infos zum Samsung Galaxy S4 vom besagten Insider erhalten:

  • 4.9 Zoll Full-HD SoLux Display
  • Snapdragon 600 1.9 Ghz
  • 2 GB RAM
  • Erweiterbar mit 16, 32 oder 64 GB
  • 13 MP Kamera
  • Maße: 140,1 x 71,8 x 7.7mm
  • Gewicht: 138 Gramm

Neben diesen „harten“ Fakten, gibt es auch einige Details zur äußeren Hülle des Geräts. So soll beim Samsung Galaxy S4 wieder ein Homebutton mit Touchbuttons zum Einsatz kommen, auf der Rückseite begrüßt uns der altbekannte Kunststoffmantel (dieses mal mit Aluminium an den Seiten) und farblich dürfen wir bei einer weißen oder schwarzen Variante zugreifen. Wo wir gerade beim Plastikrücken sind: Das dürfte ein guter Indikator dafür sein, dass auch dieses mal die Batterie raus genommen werden kann.

Wie ihr auf dem Bild seht, hat man sich bei dem potentiellen Samsung Galaxy S4 außerdem eher für eine eckige Kastenform entschieden. Dieses kleine Detail würde ich sehr begrüßen, da mir das „organische“ Design der Samsung-Reihe mit den sehr weichen Rändern nie wirklich gefallen hat.

SoLux LCD anstatt AMOLED Display beim Samsung Galaxy S4

Kommen wir zu der ersten großen Besonderheiten in den technischen Spezifikationen. Zunächst fällt auf, dass das Samsung Galaxy S4 ein „SoLux“ Display und kein SAMOLED Display erhalten soll. Der Vorteil bei SoLux-Displays ist schnell erklärt: Diese bieten einen größeren Betrachtungswinkel, bessere Sichtbarkeit bei direkter Lichteinstrahlung und eine bessere Farbdarstellung als „herkömmliche“ AMOLED-Displays. SoLux ist eine Form von LCD-Display und wird beim Galaxy S4 eine Full HD Auflösung von 1920 x 1080 Pixel unterstützen.

Trotzdem scheint der Schritt weg vom AMOLED-Display von Samsung zunächst etwas verwirrend. Schließlich war diese Displaytechnik eins der großen Aushängeschilder der vergangenen Galaxy-Generationen. Und ein paar Vorteile haben die AMOLED-Displays natürlich auch: Schönes, sattes schwarz und hohe Kontraste (ok, das führt teilweise zu unrealistischer Farbwiedergabe – sieht aber meist doch gar nicht so schlecht aus).

Snapdragon 600 anstatt Exynos Prozessor

Vom Prozessortyp dürfte die Trennung etwas leichter fallen. Der alte Exynos Prozessor war wohl für Samsung in Sachen Stromverbrauch und damit verbundener Wärmeentwicklung etwas zu hungrig. Der nun zum Einsatz kommende Qualcom Snapdragon 600 taktet mit mächtigen 1,9 Ghz pro Kern und ist damit etwa 200 Mhz schneller als der Snapdragon-Prozessor im HTC One.

Hört sich bisher nach einem recht soliden Gerät an, nur schade, dass auch dieses mal ein Großteil durch Kunststoff verdeckt werden wird. Im optischen Bereicht behält somit das HTC One die Nase vorne. Mal sehen ob und wann diese Details von Samsung offiziell bestätigt werden.

Werdet ihr auf das Samsung Galaxy S4 umsteigen?

Samsung Galaxy S4: Neues Foto und weitere technische Daten enthüllt
3.8 (75.71%) 14 Artikel bewerten