Home / Samsung Galaxy Note 9 könnte Remote Features bringen

Samsung Galaxy Note 9 könnte Remote Features bringen

Samsung hat sein Galaxy Note 7 Debakel mittlerweile recht gut verkraftet und wird bald zwei Jahre danach das Note 9 auf den Markt bringen. Das Branding könnte tatsächlich gleich bleiben, trotz der Gerüchte, dass Samsung den Namen fallen lässt. Man bleibt hier stur und zieht seine Linie durch, was uns grundsätzlich sehr gut gefällt.

Was nun über das kommende Note durch Gerüchte bekannt wurde, klingt tatsächlich ziemlich spannend. Der S-PEN könnte künftig als Bluetooth Gerät und Fernbedienung eingesetzt werden. So könnten bestimmte Aktionen von der Ferne aus mit dem Stift gesteuert oder abgefeuert werden. Die Rede ist etwa von einer Musiksteuerung. Im S-PEN könnte über die Knöpfe die Musikwiedergabe komplett gesteuert werden, ohne das Smartphone in die Hand nehmen zu müssen. Es wäre tatsächlich eine kleine Fernbedienung. Möglich sein soll überdies ein Auslösen der Kamera über diesen Stift. Der S-PEN war schon immer einer der Selling-Points des Smartphones, doch könnte der PEN dieses Mal ziemlich in den Mittelpunkt rücken. Wir sind sehr gespannt.

Das Note 9 könnte bereits auf dem Unpacked Event von Samsung am 9. August vorgestellt werden. Es wäre einer der frühsten Präsentationen seit langem und dennoch würde man sich mit genügend Abstand zur IFA in Berlin distanzieren, was wiederum positiv herauskommen könnte für die Firma. Preislich gehen wir von einem unveränderten Bild aus: Das Samsung Galaxy Note 9 wird leider wie sein Vorgänger auch verdammt teuer sein und um die 900 bis 1000 Euro kosten.

Samsung Galaxy Note 9 könnte Remote Features bringen
3.6 (71.43%) 7 Artikel bewerten