Home / Nvidia startet mit Tegra 4 Prozessor durch [CES 2013]

Nvidia startet mit Tegra 4 Prozessor durch [CES 2013]

nvidia-tegra4-titleWas ein Auftakt! Auf der CES Konferenz von Nvidia gab es ziemlich viel zu sehen. Als Erstes stand der neue Tegra 4 Prozessor inklusive Spiele-Demonstration mit Dead Trigger 2 auf dem Plan. Anbei findet ihr alle Infos inklusive Gameplay-Video.

Auch wenn der Prozessor zu erwarten war, konnten die kraftvollen Features des Tegra 4 beeindrucken. Nicht umsonst nennt Nvidia ihn den „schnellsten mobilen Prozessor“ auf dem Markt. Zum Vergleich: Der Vorgänger Tegra 3 war ein Quad Core Prozessor, bestückt mit A9 Kernen. Im Tegra kommen nun vier A15 Kerne zum Einsatz.

Neben der stärkeren Prozessorpower sollten auch die 72 GPU Kerne ihren Beitrag zu einem flüssigen Spielerlebnis tun. Oben drauf gibt es noch NIVIDIA’s 4G LTE Modem – für ausreichend starke Konnektivität ist also auch gesorgt.

Und was heißt das nun in der Praxis? Um die Kraft des Tegra 4 zu verdeutlichen hat Nvidia den Vergleich mit dem Nexus 10 Tablet gewagt und ein paar nette Tests durchgeführt.

nvidia-tegra4-speedSo haben beispielsweise 25 Webseiten auf dem Nexus 10 ganze 50 Sekunden gebraucht um vollständig geladen zu werden – beim Tegra 4-bestücktem Tablet waren es gerade einmal 27 Sekunden (hierfür wurde eine stabile Internetverbindung simuliert). Nvidia gibt selbstbewusst an, dass noch nicht einmal das neue iPad oder das Kindle Fire HD diese Leistung übertrumpfen kann.

Eine andere Spielerei wurde im Bereich Fotografie demonstriert. Das iPhone 4 hat ca. 2 Sekunden gebraucht um ein HDR-Bild zu verarbeiten – beim Tegra 4 Gerät waren es gerade einmal 0.2 Sekunden.

Eine kurze Spieledemonstration gab es dann natürlich auch. Nvidia hat hierfür ein kurzes Gameplay-Video von Dead Trigger 2 eingespielt, das wirklich beeindruckend aussieht. Die Grafik kann schon fast mit der aktuellen Xbox 360 / Playstation 3-Generation mithalten:

Nvidia startet mit Tegra 4 Prozessor durch [CES 2013]
3.9 (77.14%) 21 Artikel bewerten