LG bringt neue Fernseher mit Google TV zur CES 2013

LG TV LG bringt neue Fernseher mit Google TV zur CES 2013 Die anstehende Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hält einige Überraschungen bereit. Ganz vorne mit dabei: Neue Google TV Fernseher von LG. Die aktuelle Pressemitteilung von LG macht in jedem Fall Lust auf mehr: Insgesamt werden zwei Geräte-Typen in unterschiedlichen Ausführungen von 42 bis 60 Zoll vorgestellt. Und damit die Bedienung des Google TVs noch intuitiver von der Hand geht, ist erstmals auch ein integriertes Mikrofon in der Fernbedienung mit an Bord.

Die Highend-Ausführung kommt unter dem Namen “GA7900″ auf den Markt und wird in den Größen 47 bis 55 Zoll verfügbar sein. Zusätzlichen dürfen sich künftige Besitzer über eine spezielle LED-Kantenbelichtung sowie über eine Bildwiederholrate von 240 Hz freuen. Das kleinere Modell “GA6400″ fängt bereits bei 42 Zoll an und geht sogar bis 60 Zoll – bietet dafür aber nur eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Besonderes Merkmal beider Fernseher ist der extrem dünne Rahmen sowie der neue Standfuß von LG. Zur schnelleren Bedienung soll der Fernseher außerdem über ein eingebautes Mikrofon in der Fernbedienung via Sprachkommandos gesteuert werden können.

Ich bin sehr gespannt darauf, ob sich Google TV im kommenden Jahr wirklich durchsetzen kann. Schließlich stößt Google hierzulande aber auch in den USA regelmäßig auf Wiederstand. Viele Fernsehsender möchten einfach nicht die eigenen Medieninhalte auf die fremde Plattform transferieren – was auch verständlich ist. Ein Sprecher von RTL hat es Anfang Dezember wie folgt ausgedrückt:

Wir scheuen uns nicht vor Wettbewerb, haben aber bekanntlich etwas dagegen, dass Dritte versuchen, die von uns aufwendig erstellten Inhalte auf unsere Kosten zu kommerzialisieren, z.B. indem Sie diese mit eigenen Angeboten überblenden. Deshalb werden wir Google TV unsere Angebote nicht zur Verfügung stellen

Und auch die Mediengruppe Prosieben Sat.1 sieht aus dem “fachfremden Lager” keine Gefahr:

„Unsere anspruchsvollen -Zuschauer haben auf dem Smart TV den professionell gestalteten Zugang zu rund 50.000 hochqualitativen und legalen Filmen und Serien bei Maxdome und die ebenso professionell um das TV-Erlebnis gestalteten TV-Apps der Sender. Damit sind wir branchenfremden Technik-Unternehmen meilenweit voraus

Dank Google Play ist diese Blockade natürlich nicht allzu tragisch. Schließlich gibt es hier inzwischen genügend Musik und Filme zur Auswahl – Serien müssten in naher Zukunft auch folgen. Als Android Version kommt mittlerweile Honeycomb 3.2 zum Einsatz. Damit lassen sich ohne Probleme Apps installieren, sowie Videos direkt via Smartphone oder Tablet an das TV-Gerät senden.

Jetzt fehlt also nur noch die unverbindliche Preisempfehlung von LG. Würdet ihr euch einen Google TV kaufen?

Quelle(n) t3n DWN Tags

About Christian

Im Oktober 2010 habe ich den Blog Android-Profis.de ins Leben gerufen, um über all die interessanten Dinge aus der Android Welt zu berichten. Neben dem Blog und meinem Faible für Technik und Gadgets mache ich derzeit einen Master in Innovationsmanagement. Ihr findet +Christian auch bei Google+ und Facebook.