Home / Immowelt App: Immobiliensuche unter Android, leider nicht immer ganz einfach

Immowelt App: Immobiliensuche unter Android, leider nicht immer ganz einfach

Ich kann mich noch gut an die Wohnungssuche von vor 4 Jahren erinnern als ich nach Marburg gezogen bin. Mit Zettel und Stift bewaffnet habe ich damals sämtliche Kleinanzeigen in den regionalen Zeitungen durchforstet – ohne mobiles Internet blieb einem vor Ort ja leider nichts anders übrig. Heutzutage, in der Welt von Internetflats und Smartphones, sieht das Ganze schon viel bequemer aus. Im Google Play Store gibt es mittlerweile jede Menge Android-Apps für die Wohnungssuche im Internet. Eine davon kommt von immowelt, die ich mir für diesen Artikel einmal näher angesehen habe.

Die App begrüßt mich zunächst im sonnigen Gelbton und bietet für den Start vier verschiedene Navigationspunkte. Unter „Suche“ findet ihr die typische Stichwortnavigation mit erweiterten Auswahlmöglichkeiten nach Ort, Umkreis, Art der Wohnung, Fläche und natürlich dem Preis. Leider fehlen weitere Filtermöglichkeiten, um z.B. nur Wohnungen mit Balkon oder Einbauküche anzuzeigen. Besonders praktisch ist dafür der Auswahlpunkt „Umgebungssuche“ wenn man direkt vor Ort interessante Immobilienangebote ausfindig machen möchte. Um den aktuellen Standort zu ermitteln, nicht vergessen das GPS einzuschalten. Die App errinnert einen leider nicht daran und sucht einfach ewig weiter.

Die Suchergebnisse werden danach wie gewohnt übersichtlich nacheinander angeordnet, wobei die wichtigsten Fakten wie Kaltmiete und Wohnfläche inkl. Bild direkt sichtbar sind. Falls mehrere Angebote gefallen sollten, lassen sich die Immobilien auch über das Sternsymbol in die Favoriten mitaufnehmen. Was nicht direkt ersichtlich ist, aber trotzdem sehr praktisch, ist die Karten-Ansicht, die ihr über den oben liegenden „Pfeil“ erreicht. In der App findet ihr auch einen kleinen Sonnenkompass unter dem Reiter „Sonnenbalkon“. Der Kompass zeigt hierbei an, wo die Sonne morgens, mittags und abends steht. Da der Kompass sich immer an dem aktuellen Ort orientiert, ist das Feature leider nur wirklich direkt vor Ort bei einer Besichtigung brauchbar.

Was gibt es sonst noch zu immowelt zu sagen? Die App macht einen wirklich aufgeräumten Eindruck und bietet ein reichhaltiges Angebot an Immo’s. Trotz dieser guten Basis ist mir die App im Testlauf einige male abgestürzt. Dass dies kein Einzelfall ist, zeigen die Bewertungen im Google Play Store, die meist ebenfalls an der Instabilität verzweifeln. Sobald die regelmäßigen Crashes beseitigt sind, ist die App für den Zugriff auf den Immowelt-Katalog in jedem Fall geeignet. Wer jetzt schon den Katalog durchstöbern möchte, findet die immowelt App hier im Google Play Store.

Immowelt App: Immobiliensuche unter Android, leider nicht immer ganz einfach
3.7 (73.33%) 6 Artikel bewerten