Home / Facebook Home: Google scheint’s zu gefallen

Facebook Home: Google scheint’s zu gefallen

Facebook-HomeMit Home hat Facebook einen nett anzusehenden Launcher präsentiert, der die Nachrichten unserer Freunde in den Mittelpunkt rückt. Das Konzept ist anders und weiß genau deswegen zu gefallen – jedenfalls wenn eure Freunde auch wirklich interessante Dinge mitzuteilen haben. Doch wie findet Google die Übernahme des Android OS durch Facebook Home eigentlich?

In einem offiziellen Statement gegenüber VentureBeat hat Google sich jetzt zu Wort gemeldet. Hierbei heißt es:

The Android platform has spurred the development of hundreds of different types of devices. This latest collaboration demonstrates the openness and flexibility that has made Android so popular. And it’s a win for users who want a customized Facebook experience from Google Play — the heart of the Android ecosystem — along with their favorite Google services like Gmail, Search, and Google Maps.

Laut Google trägt Facebook Home somit zu einer Win-win Situation bei. Nutzer, die sowieso hauptsächlich durch das soziale Netzwerk stöbern, können dies nun dank der Offenheit und Flexibilität von Android eben auch bequem vom Homescreen aus tun.

Und was natürlich aus Sicht von Google besonders hervorzuheben ist: Neben der angepassten Facebook Experience haben alle Nutzer auch weiterhin Zugriff auf die bekannten Google Dienste wie Gmail, Search, Maps und Play.

Soviel von Google’s Seite, was haltet ihr von Facebook Home?

Facebook Home: Google scheint’s zu gefallen
4.4 (88%) 10 Artikel bewerten

  • Kritiket

    Solangw ich als Fratzenbuch-Gegner nicht gezwungen werde dies zu nutzen sollen sich die Zuckerberger-Fans ruhig daran erfreuen…