Wozu Modding und was ist Root?

Allgemein bezeichnet Android Modding das verändern des Handys durch tiefe Eingriffe in das System. Was dadurch generell möglich wird erfahrt ihr hier in diesem Artikel. Wer sich mit dem Thema Modding beschäftigen möchte oder sich schon beschäftigt hat, wird höchst wahrscheinlich immer wieder über den Begriff Root stolpern. Aber was ist das eigentlich und was bringt mir Root?

Was ist Root?

andorid modding1 Wozu Modding und was ist Root?

Von Werk aus sind die Zugriffsrechte auf euer Handy eingeschränkt – Ihr könnt nicht einfach so in das System-Verzeichnis des Handys navigieren und dort alle möglichen Dateien austauschen und verändern. Das hat natürlich auch seinen guten Grund. Veränderungen im System sind eben nicht ganz ungefährlich und man sollte ganz genau wissen, was man da eigentlich treibt.

Wenn ihr euer Handy nun rootet, erhaltet ihr sogenannte Superuser-Rechte. Damit könnt ihr voll und ganz in das System einsteigen und sogar Kernfunktionen verändern. Durch diesen Eingriff in das Android System verliert ihr aber auch jegliche Hersteller-Garantie. Bei Eingriffen in das System ist also äußerste Vorsicht geboten! Deswegen ist es ratsam immer ein Nandroid Backup auf eurer SD-Karte liegen zu haben. Falls mal etwas schief gehen sollte könnt ihr so relativ zügig wieder den alten Systemstand wiederherstellen. Was Nandroid ist erfahrt ihr in dem Artikel Nandroid, Nandroid, Nandroid.

Die Superuser-Rechte könnt ihr natürlich auch wieder von eurem Android Handy entfernen. Wenn keine sonstigen Modifizierungen am System vorgenommen wurden, erhaltet ihr dadurch auch eure Garantie wieder.

Schön und gut, Superuser-Rechte hören sich toll an, aber was kann man eigentlich damit anfangen? Schauen wir uns die Vorteile einmal genauer an.

Apps aus dem Android Market voll nutzen

Es gibt im Android Market einige Apps, die Superuser-Rechte benötigen, um ihr volles Potential zu entfalten. Darunter fallen mächtige Anwendungen wie zum Beispiel:

  • Titanium Backup: Sichert Apps und kopiergeschützte Programme

  • Wireless Tether: Man kann einen W-Lan Hotspot mit seinem Android Handy erstellen

  • SetCPU: Veränderungen an der Prozessorgeschwindigkeit werden hierdurch möglich

  • Root Explorer: Einfaches navigieren durch alle System-Ordner

  • Android Terminal Emulator: Sehr praktisch um Android Befehle direkt einzutippen

  • ShootMe: Einfaches Tool um Screenshots vom Android Bildschirm aufzunehmen

  • Apps auf die SD-Karte schieben

    Das Zaubermittel heisst Apps2SD und ermöglicht dieses sehr nützliches Feature, welches standardmäßig erst ab Android Version 2.2 ermöglicht wird. Es schiebt alle Anwendungen auf die SD-Karte und schaufelt somit ordentlich den internen Speicher des Handys frei. Die Einrichtung von Apps2SD ist zwar ein wenig frickelig, wenn es dann aber mal funktioniert, will man nicht mehr ohne leben – Endlich soviel Apps wie man möchte auf dem Android Handy zu speichern ist schon eine ordentliche Erleichterung.

    Mods, Modifizierungen und mehr Leistung

    Durch den Root Access ist es auch möglich komplett neue Systeme und modifizierte Themes zu installieren. Sämtliche System-Bilder und Farben können also angepasst werden. Ganze ROMs können eingespielt werden, die das System von Grund auf verändern, neue System-Apps installieren und somit das Gesamtsystem im besten Fall schneller, schicker und sparsamer bzgl. des Akkuverbrauchs machen. Durch den Root-Zugriff gibt es natürlich auch die Möglichkeit den Prozessor im Android Handy zu übertakten – So werden aus 550MHz mal eben schnelle stabile 1GHz. Es gibt also gerade im Bereich der Leistungs- und Performance-Steigerung noch so einige Ressourcen, die nur darauf warten durch geschicktes Übertakten mobilisiert zu werden. Damit laufen die Android Handys dann nochmal eine ganze Ecke schneller und flüssiger.

    Mehr Details

    Dies ist natürlich nur ein kleiner Ausschnitt, von dem was alles durch Root Access
    möglich wird. Um weiter in die Materie einzusteigen empfehle ich euch das Forum von Android-Hilfe.de. Dort findet ihr zu jedem Handy eine passende Modding und Hacking Sektion, in der es alle nötigen Informationen rund um euer Handy und natürlich auch kompetente Hilfestellungen gibt. Im „The Big Guide on Rooting“ vom xda-developers Forum findet ihr für aktuelle Android Handys passende Anleitungen, um auch euer Modell zu rooten. Aber wie immer gilt: Zuerst lesen, verstehen(!) und erst dann ausführen.

    About Christian

    Im Oktober 2010 habe ich den Blog Android-Profis.de ins Leben gerufen, um über all die interessanten Dinge aus der Android Welt zu berichten. Neben dem Blog und meinem Faible für Technik und Gadgets mache ich derzeit einen Master in Innovationsmanagement. Ihr findet +Christian auch bei Google+ und Facebook.

    1 Pingback/Trackback

      05 March 2013 at 2:03pm - [...] mal hier: Wozu Modding und was ist Root? - Android Profis ein "kurzer" ...
    • Android Modding

    Verwandte Suchbegriffe

    android modden, was bringt superuser, wofür handy rooten