Home / LTE auf Vormarsch: Weltweites Wachstum und zukünftige Entwicklungen

LTE auf Vormarsch: Weltweites Wachstum und zukünftige Entwicklungen

lte-logoDie Global Mobile Suppliers Association (kurz: GSA) hat für den Monat September einen Bericht zum weltweiten Ausbau von LTE-Netzen veröffentlicht. Hierin gewährt uns die GSA einige interessante Einblicke: Beispielsweise ist ein Zugriff auf das LTE-Netz bereits in über 112 Ländern möglich. Weitere spannende Erkenntnisse, Details und Trends zum Thema LTE findet ihr in diesem Beitrag.

Verbreitung und Wachstum von LTE

Erwartungsgemäß setzen die Provider immer mehr auf das 4G-Netz: Für den September 2014 meldete die GSA insgesamt 331 kommerzielle LTE-Netze, wobei 65 hiervon erst in diesem Jahr starteten. Bis Ende 2014 wird ein Ausbau auf über 350 kommerzielle Netze erwartet.

Auch auf der Nachfrager-Seite ist ein deutliches Wachstum zu erkennen: So wurden in den letzten 12 Monaten (seit Q2 2014) rund 156 Millionen LTE-Verträge abgeschlossen. Bei insgesamt 280 Millionen LTE-Verträgen weltweit ist das ein Wachstum von satten 126 Prozent!

Was außerdem hervorsticht, ist ein deutlicher Anstieg in Europa. Hierzulande hat sich der Anteil an LTE-Nutzern im Vergleich zum letzten Jahr von 3,7 Prozent auf 14,9 Prozent erhöht – und damit vervierfacht! Auch wenn die meisten LTE-Nutzer immer noch in Amerika und im asiatisch-pazifischen Raum anzufinden sind, konnte Europa so vom Anteil her wieder etwas aufholen.

Trends und Entwicklungen in der Industrie

Das Wachstum in der Industrie wird laut Alan Hadden, Präsident der GSA, durch drei grundlegende Trends angetrieben: VoLTE, LTE Advanced sowie LTE Broadcast.

Die Telefonie über das Mobilfunknetz mittels VoLTE bietet gleich mehrere Vorteile: Da das Smartphone bei einem Anruf nicht mehr zurück auf eine andere Netztechnologie wechseln muss (also vom LTE-Netz auf das GSM- oder UMTS-Netz), wird zunächst ein wenig Akku gespart. Da über VoLTE standardmäßig HD-Voice aktiviert ist, verbessert sich auch die Gesprächsqualität merklich. Heißt also konkret: Klarere Sprachausgabe, weniger Rauschen und nur noch minimalste Verzögerung bei der Sprachübertragung. Laut GSA ist VoLTE bereits bei 71 Anbietern in über 36 Ländern verfügbar.

LTE Advanced stellt eine Weiterentwicklung des eingeführten LTE-Standards dar. Die Datenübertragungsrate steigt hiermit von 300 Mbit/s auf wahnsinnige 1.000 Mbit/s an. Aktuell wird LTE Advanced laut GSA weltweit von 21 Anbietern in 14 Ländern unterstützt, darunter auch die Deutsche Telekom, Vodafone und O2.

Über LTE Broadcast können schließlich Multimediadaten wie Mobile-TV noch effizienter an eine große Masse von Nutzern gleichzeitig gesendet werden. Diese Technik findet in der Praxis allerdings noch keinen Einsatz, wird aber laut GSA von 19 Anbietern bereits ausgiebig getestet.

Während die Verbreitung des LTE-Netzes immer weiter zunimmt, entwickeln sich natürlich auch die technischen Komponenten in Smartphones und Tablets zur effizienteren Nutzung von LTE immer weiter: So hat beispielsweise Infineon erst vor kurzem die weltweit kleinsten Antennen-Tuning-ICs vorgestellt. Die ICs optimieren die Antennen-Charakteristika und sorgen so für höchste Datenraten in den LTE-Bändern, bei gleichzeitiger Reduktion des Stromverbrauchs. Die kleineren Chips machen dadurch Platz für weitere Bauteile in den Geräten, sodass dieser für weitere Funktionalitäten genutzt werden kann. Noch mehr Details zu den ICs findet ihr hier.

Alles in allem bleibt es also spannend. Auch wenn die Verbreitung von LTE so langsam an Fahrt aufgenommen hat, gibt es doch noch so einige Entwicklungen auf die wir uns in Zukunft freuen dürfen.

LTE auf Vormarsch: Weltweites Wachstum und zukünftige Entwicklungen
4.3 (86.67%) 6 Artikel bewerten