Home / Smartphones / Konkurrenz: Wie schlägt sich das iPhone X in den Reviews?

Konkurrenz: Wie schlägt sich das iPhone X in den Reviews?

Natürlich, dies hier ist ein Android Blog. Das soll sich auch in Zukunft nicht ändern. Nichtsdestotrotz wollen wir heute einen Blick über den Tellerrand werfen. Aus gegebenem Anlass: Denn das neuste iPhone von Apple ist immer einen Blick wert.

Viele loben es in den Himmel, viele fragen sich, warum Apple erst jetzt mit der Konkurrenz gleichgezogen ist. Neue iPhone sind immer kontrovers, aber das diesjährige Modell übertrumpft in diesem Bereich alle seine Vorgänger. Es ist natürlich schwer, objektiv und neutral über das Telefon zu berichten, weil Apple immer etwas emotionales an sich hat. Die Fans sind oft zu positiv eingestellt, Android Sympathisanten meist zu negativ. Wir haben deshalb einmal mehrere Reviews und Ersteindrücke zum Gerät angeschaut und unsere eigenen Erfahrungen – wir haben das iPhone X bereits eine Woche im Test – dazu gemischt. Positives wie Negatives gibt es jetzt kompakt für euch zusammengefasst.

iPhone X: So schlägt es sich

Apple hat wohl ziemlich sicher wieder die Nase vorne bzw. ist gleichgezogen mit Samsung in Sachen Design und Hardware. Das Aussehen des Gerätes wird von fast allen extrem gelobt, zurecht wie wir finden. Die Verarbeitung und die Materialen sind on-point, es geht fast nicht besser. Einziger Nachteil: Wenn das Teil auf den Boden fällt, ist es wahrscheinlich völlig zerstört. In Sachen Kamera, Akku und Performance lässt sich sagen: Alles ist auf Flaggschiff Niveau. Die Performance sticht wohl hier etwas aus der Masse hervor, weil Apples neuer Chip und iOS 11 verdammt gut zusammenarbeiten und es wohl auch noch in 2 Jahren tun werden. Der Rest ist Durchschnitt, in der Welt der Flaggschiffe wohl gemerkt. Viele sehen das iPhone X und das Google Pixel 2 jedoch als die besten Kamera Handys momentan auf dem Markt an. DxOMark stimmt dieser Auffassung zu.

Und wie sieht es mit dem Display und Face ID aus? Es sind immerhin die beiden interessantesten Aspekte und neuen Features des Gerätes. Nun, das OLED-Display ist fast perfekt in Sachen Farbwerte und Schärfe. Bekannte OLED-Probleme wie Blickwinkel oder eine sichtbare Matrix sind ebenfalls gut gelöst worden. Einzig die Helligkeit könnte wohl deutlich besser sein. Das randlose Konzept wird ebenfalls von den meisten gut angenommen. Der kleine Notch stört zwar bei Videos und Fotos, ist im Alltag aber gut in die Software integriert. Und zuletzt: Face ID. Wie gut funktioniert Face ID, wenn Touch ID schon nicht mehr ist? Insgesamt recht gut. Zwar kommt es zu Problemen bei schwierigen Blickwinkeln und manchen Sonnenbrillen, aber das war es eigentlich auch schon. Im Alltag funktioniert die Technologie nahezu einwandfrei. Im Vergleich zu Touch ID ist es allerdings mehr als 50% langsamer, was natürlich schade ist und den Workflow ausbremsen kann. Das mit den Blickwinkeln und der Geschwindigkeit können wir soweit bestätigen. Es sind für uns die einzigen wirklichen Mankos an Face ID, die aber das gesamte Konzept doch etwas schlechter machen als Touch ID es war. Dennoch ist auf dem Markt gerade keine Gesichtserkennung besser.

Wenn wir ein Fazit ziehen wollen: Das iPhone X zieht fast überall mit der Konkurrenz gleich, in Sachen Gesichtserkennung und Design sogar teilweise an ihr vorbei. Wenn der hohe Preis nicht wäre, hätte es das Zeug zum besten Handy 2017.

Konkurrenz: Wie schlägt sich das iPhone X in den Reviews?
3.9 (78.57%) 14 Artikel bewerten