Home / In 12 Minuten voll: Samsung kündigt Akku Revolution an

In 12 Minuten voll: Samsung kündigt Akku Revolution an

Der südkoreanische Konzern Samsung ist bekannt dafür, umfassend in der Batterie-Branche zu forschen. Bald gibt es für diese Bemühungen wohl Fürchte zu ernten.

In nur 12 Minuten sollen neuartige Akkus voll aufgeladen werden können, verkündet das Samsung Advanced Institute of Technology (SAIT). Einigen Forschern ist es da angeblich gelungen, Graphen-Bälle zu synthetisieren. Diese Bälle können wohl in die uns bekannten Lithium-Ionen Akkus eingesetzt werden. Das klingt ziemlich technisch und kompliziert, weil es das auch ist. Im Endeffekt bedeutet es jedoch, dass die Akkus eine höhere Kapazität besitzen und um ein Vielfaches schneller aufgeladen werden können. Wir sind schon einmal gespannt, wann Samsung diese Technologie als marktreif ansieht. Aber mit den Akku-Durchbrüchen ist das ja so eine Sache.

Vorsicht mit Akku-Revolutionen

Auch wenn Samsung uns hier wieder die langersehnte Revolution in der Welt der langsam landenden Akkus verspricht, sollte man das Ganze doch mit Vorsicht genießen. Denn solche neuen Techniken und Erfindungen im Akku-Bereich werden uns beinahe wöchentlich auf dem Tablet der News serviert. Schade ist dabei nur, dass bisher keine einzige Revolution eingetreten ist. Möglicherweise verläuft dies auch hier genau gleich. Samsung hat zwar ohne Frage für eine sehr gute und vor allem kostenlose PR sorgen können. Wie real und marktreif die Versprechungen jedoch im Endeffekt wirklich sind, bleibt abzuwarten.

Eines steht allerdings fest: Für viele wäre viel eher ein Akku mit riesigen Kapazitäten, der endlich mehrere Tage hält, eine Revolution als verdammt schnell aufladende Batterien.

In 12 Minuten voll: Samsung kündigt Akku Revolution an
4 (80%) 2 Artikel bewerten