Ice Cream Sandwich zu 1 Prozent auf Android Geräten vertreten, Gingerbread legt weiter zu

android versions 2 1 Ice Cream Sandwich zu 1 Prozent auf Android Geräten vertreten, Gingerbread legt weiter zu

Google hat wieder mal neue Zahlen zur aktuellen Versionsverteilung von Android veröffentlicht. Dabei wurden alle Android Geräte erfasst, die in den letzten zwei Wochen auf den Android Market zugegriffen haben.

Ice Cream Sandwich konnte dabei die 1 Prozent Marke erklimmen, was wohl dem Galaxy Nexus zu verdanken ist. Die Tablet-Version Honeycomb bringt es insgesamt (3.0 + 3.1 + 3.2) immerhin auf 3,4 Prozent. Gingerbread (2.3) ist immer noch die am meisten verbreitete Android Version und konnte im Vergleich zum letzten Monat um 3,1 Prozent auf 58,6 Prozent anwachsen. Die älteren Versionen Froyo (2.2) und Eclair (2.1) sind ebenfalls noch immer stark mit 27,8 Prozent und 7,6 Prozent vertreten. Hier ist aber eine klare Tendenz nach unten erkennbar, da diese Versionen insgesamt im Vergleich zum Vormonat knapp um 4 Prozent verloren haben.

Mit über 700.000 Geräte-Aktivierungen pro Tag, dürfte sich der Trend Richtung Gingerbread also noch weiter durchsetzen. Da sich viele Android User gar nicht mit dem Versions-Wirrwarr auskennen, würde ich nämlich nicht darauf hoffen, dass die große Masse den Sprung von Gingerbread zu Ice Cream Sandwich durchführt. Damit sollte Gingerbread wohl auch noch die nächsten zwei Jahre die Versions-Statistiken dominieren, bis die meisten aktuellen Smartphones ausgedient haben und schließlich durch Neuere ersetzt werden.

Das Rennen zwischen ICS und Gingerbread hat somit begonnen und ich bin gespannt, wann und ob ein Überholmanöver erfolgen wird. Was meint ihr, hat ICS in den nächsten zwei Jahren überhaupt eine Chance gegen Gingerbread?

Quelle(n) Source: Android Developers Tags

About Christian

Im Oktober 2010 habe ich den Blog Android-Profis.de ins Leben gerufen, um über all die interessanten Dinge aus der Android Welt zu berichten. Neben dem Blog und meinem Faible für Technik und Gadgets mache ich derzeit einen Master in Innovationsmanagement. Ihr findet +Christian auch bei Google+ und Facebook.

  • http://twitter.com/Schmittminister @Schmittminister

    Also ich denke mal das ICS noch lange hinterher laufen wird, denn ich warte seit Monaten auf das Update von Samsung damit mein S2 mal auf dem neusten Stand ist. Falls da überhaupt noch eine neuere Version kommen sollte, langsam denke ich die zögern das extra heraus damit die Leute sich lieber ein neues Smartphone zulegen. Allerdings gehöre ich zu der breiten Masse die "nur" alle zwei Jahre das Gerät wechseln weil man schließlich in einem Vertrag ein neues Smartphone verbilligt bekommt, anstatt im Laden dann 500-700Euro oder mehr auf den Tresen zu legen. Bin echt gespannt wann ICS auf dem S2 verfügbar sein wird. Vielleicht ist das ja dann auch schon veraltet wenn es erst ende des Jahres kommt und Google sicherlich schon an einem Nachfolger bastelt. Wir werdens sehen 🙂

    • http://www.android-profis.de Christian

      Angeblich kommt ICS für das S2 und das Note gegen Ende des ersten Quartals 2012. Inwiefern das Update dann auch wirklich durch lokale Provider wie Tcom & Co verteilt wird, ist die nächste Frage ;-)…

      Ich hoffe nur, dass Google mit ICS endlich eine Richtung gefunden hat, die die nächsten Jahre auch beibehalten wird. Durch die ganzen Billig-Androiden werden schon mehr als genug User vergrault. Die meisten davon werden bestimmt zur nächsten Vertragsverlängerung bei einem iPhone oder Windows Phone landen, weil sie einfach schlechte Erfahrungen wegen grausiger Performance mit Android gemacht haben.

      • http://twitter.com/Schmittminister @Schmittminister

        Das seh ich auch so, wenn die nichts daran ändern, sondern jedes Jahr eine neue Version herausbringen und dann noch nicht mal Updates für ältere Modelle zur Verfügung stellen, dann wäre ich sicherlich bei der Überlegung mir ein Windows Phone zuzulegen. Schließlich sind Microsoft und Apple da auf jeden Fall Vorreiter. Schließlich gibts für meinen Windows Rechner auch andauernd neue Updates, da wird das für die Smartphones denke ich mal auch so sein.

  • Sven

    Die Frage müsste lauten: Sind die Hersteller willens bzw. in der Lage für ihre Produkte auf eine Aktuelle Android Version zu bringen.

    Ich z.b. Beispiel habe ein Samsung Galaxy Tab 7". Offiziell gibt es für Deutschland nur Froyo, für andere Länder steht aber schon seit Monaten Gingerbread zu Verfügung.

    Ich würde sofort auf eine aktuelle Version wechseln wenn der Hersteller eine aktuelle Version freigeben würde.

    • http://www.android-profis.de Christian

      Die sehen leider nur die $$$ in den Augen, und das Geld machen die Hersteller nicht mit neuen Android Versionen sondern mit dem Verkauf neuer Geräten :-/. Dass durch so eine Politik die Kunden vergrault werden, ist dann das nächste Problem. Wer kauft schon gerne ein teures Tablet oder Smartphone, wenn es teilweise keine Chance auf ein Update hat..