Home / Software / Ice Cream Sandwich zu 1 Prozent auf Android Geräten vertreten, Gingerbread legt weiter zu

Ice Cream Sandwich zu 1 Prozent auf Android Geräten vertreten, Gingerbread legt weiter zu

Google hat wieder mal neue Zahlen zur aktuellen Versionsverteilung von Android veröffentlicht. Dabei wurden alle Android Geräte erfasst, die in den letzten zwei Wochen auf den Android Market zugegriffen haben.

Ice Cream Sandwich konnte dabei die 1 Prozent Marke erklimmen, was wohl dem Galaxy Nexus zu verdanken ist. Die Tablet-Version Honeycomb bringt es insgesamt (3.0 + 3.1 + 3.2) immerhin auf 3,4 Prozent. Gingerbread (2.3) ist immer noch die am meisten verbreitete Android Version und konnte im Vergleich zum letzten Monat um 3,1 Prozent auf 58,6 Prozent anwachsen. Die älteren Versionen Froyo (2.2) und Eclair (2.1) sind ebenfalls noch immer stark mit 27,8 Prozent und 7,6 Prozent vertreten. Hier ist aber eine klare Tendenz nach unten erkennbar, da diese Versionen insgesamt im Vergleich zum Vormonat knapp um 4 Prozent verloren haben.

Mit über 700.000 Geräte-Aktivierungen pro Tag, dürfte sich der Trend Richtung Gingerbread also noch weiter durchsetzen. Da sich viele Android User gar nicht mit dem Versions-Wirrwarr auskennen, würde ich nämlich nicht darauf hoffen, dass die große Masse den Sprung von Gingerbread zu Ice Cream Sandwich durchführt. Damit sollte Gingerbread wohl auch noch die nächsten zwei Jahre die Versions-Statistiken dominieren, bis die meisten aktuellen Smartphones ausgedient haben und schließlich durch Neuere ersetzt werden.

Das Rennen zwischen ICS und Gingerbread hat somit begonnen und ich bin gespannt, wann und ob ein Überholmanöver erfolgen wird. Was meint ihr, hat ICS in den nächsten zwei Jahren überhaupt eine Chance gegen Gingerbread?

Ice Cream Sandwich zu 1 Prozent auf Android Geräten vertreten, Gingerbread legt weiter zu
3.9 (77.78%) 9 Artikel bewerten