Home / HTC Desire Z geht ab wie Schmitz‘ Katze
quadrant

HTC Desire Z geht ab wie Schmitz‘ Katze

Das T-Mobile G2 bzw. HTC Desire Z ist ein richtiger Kraftprotz. Der offizielle Verkaufsstart liegt zwar erst auf Anfang November, dennoch machen schon jetzt erste Benchmark Ergebnisse ihre Runden und zeigen deutlich, dass der neue 800MHz Prozessor die 1GHz Smartphones der „älteren Generation“ bei weitem schlägt.
g2_tw
Michael Huang, der Entwickler des Overclocking-Tools SetCPU, treibt das ganze Spiel noch weiter auf die Spitze: Er hat das Desire Z auf über 1.344 GHz getaktet und erreicht damit absolute Spitzenwerte in Quadrant und Linpack.

quadrantIn Quadrant wurden ca. 2.250 Punkte erreicht – das Programm misst dabei die CPU Leistung, sowie die 2D und 3D Grafik-Geschwindigkeit. Ohne Overclocking kommt das HTC Desire Z immerhin noch auf 1.500 Punkte und liegt sogar damit noch immer Platz 1 im Benchmark.

In Linpack wurden über 40 MFLOPS erreicht – Dies gibt die „Gleitkommaoperationen pro Sekunde“ an, was die Anzahl der Additionen und Multiplikationen pro Sekunde sind. Durch komplizierte Rechenoperationen wird hier also versucht, die Geschwindigkeit des Systems zu messen. Ab 35 MFLOPS kann das System als sehr schnell bezeichnet werden.

Ihr könnt euch die beiden Programme Quadrant und Linpack kostenlos aus dem Android Market runterladen und selber testen, wie schnell euer Android Handy eigentlich ist. Es gibt bestimmt noch jede Menge Steigerungs-Potential.

Ich erreiche mit meinem Motorola Milestone übrigens in Linpack ca. 10.5 MFLOPS und in Quadrant 1.151 Punkte. Wie schaut es bei euch aus?

[Via: AndroidCentral]
HTC Desire Z geht ab wie Schmitz‘ Katze
4 (80%) 9 Artikel bewerten

  • Samsung 551

    Ich erreiche mit dem Samsung 551 nur 6,2 MFLOPS!

  • Itzlbritzl

    Kann die Werte nur bestätigen. Hab's mit meinem HTC DZ grad ausprobiert