Erste Details zu Android 4.2 Key Lime Pie und neuen Nexus-Geräten

nexus logo 1024x228 Erste Details zu Android 4.2 Key Lime Pie und neuen Nexus Geräten
Es geht mal wieder heiß her: In allen Ecken des Internets tauchen weitere Hinweise zu kommenden Nexus-Geräten auf, die mit der neuesten Android Version 4.2 a.k.a. Key Lime Pie angetrieben werden. So konnten beispielsweise verschiedene englisch-sprachige Blogs bereits einige Besuche von Android 4.2-Geräten registrieren, die es so in der Öffentlichkeit (noch) nicht gibt. Während hier noch gerätselt wird, um welche Geräte es sich genau handeln könnte, scheinen die ersten Details zur kommenden Android Version immer handfester zu werden. Nach aktuellen Insider-Informationen dürfen wir uns nämlich auf folgende Neuerungen mit dem Release von Key Lime Pie freuen.

Update (!!!)

Leider wurden die folgenden Gerüchte als Fake entlarvt! Somit ist jetzt auch klar, warum der Googler Dan Morris auf die aufgekommenden Gerüchte mit einem großen LOL geantwortet hat. Falls ihr euch auch amüsieren möchtet, findet ihr alle „falschen“ Infos zu Android 4.2 hier im Artikel:

Änderungen am Nexus-Programm

Schon länger halten sich die Gerüchte, das Google einige Änderungen für die Nexus-Reihe in Petto hält. Die neuesten Informationen bestätigen dies. Doch worum geht es eigentlich? Im Prinzip soll die Marke „Nexus“ in Zukunft einem Zertifikat ähneln. Wie bei dem Label „HD Ready“ wird damit direkt Klarheit geschaffen, was dem potentiellen Käufer beim Kauf eines Geräts mit der Aufschrift Nexus eigentlich erwartet.

Neben verschiedenen Mindestanforderungen wie die Unterstützung von Google Wallet via NFC-Technologie umfasst dies beispielsweise auch die Kompatibilität zu kommenden Nexus-Games. Ja, ihr lest richtig. Es wird in Zukunft exklusive Spiele für Nexus Smartphones und Tablets geben. Das dürfte die Nexus-Reihe dann auch für alle „Casual-Nutzer“ durchaus interessant machen.

Der wichtigste Punkt bei dem neuen Nexus-Programm ist aber die zentrale Update-Politik. Anders als bei normalen Herstellergeräten ist nämlich Google selbst für die Verteilung der Updates verantwortlich. Die Geräte erhalten somit immer direkt bei Veröffentlichung die neueste Android Version. Die Zeiten, in denen Android Smartphones oder Tablets bereits bei Veröffentlichung veraltet sind, wären damit endlich Geschichte – zumindest wenn ihr euch für den Kauf eines zertifizierten Nexus-Geräts entscheidet.

Hersteller erhalten bei der Teilnahme zusätzlich Zugriff auf verschiedene Google Services, wie beispielsweise dem Google Play Store. Womöglich könnten die Geräte dann auch direkt über den Web-Shop gekauft werden.

Das Customization-Center

Falls ihr noch nichts von dem neuen Customization-Center gehört habt: Im Prinzip soll dies die zentrale Anlaufstelle zur Personalisierung eures Android Smartphones oder Tablet werden. Und das umfasst nicht nur Klingeltöne, Sprache, Hintergrund oder den Launcher. Google plant anscheinend auch die Einführung von Templates und Filter, die den kompletten Look der Android Oberfläche auf einen Schlag ändern können.

Auch Hersteller könnten ihre eigenen Oberflächen über das Customization Center anbieten. Doch damit nicht genug: Google will anscheinend auch die regelmäßige Aktualisierung von Hersteller-UIs vorantreiben. Falls ein Hersteller den eigenen Skin über das neue Customization Center anbietet und bei einem Update des Android-Betriebssystems versäumt den eigenen Skin anzupassen, wird die Geräte-Oberfläche nämlich einfach zurück auf das ursprüngliche Vanilla-Android gesetzt. Das Nexus-Gerät kann also trotz Hersteller-Skin mit der neuesten Android Version schnellstmöglich versorgt werden – und der Hersteller hat einen zusätzlichen Anreiz möglichst schnell die eigene UI-Version zu aktualisieren.

Bessere Akkulaufzeit dank Project Roadrunner

Nach Project Butter folgt nun Projet Roadrunner. Und nein, das Ganze hat leider nichts mit dem rasend schnellen Vogel zu tun. Es geht auch nicht wirklich um Geschwindigkeit, sondern eher um Ausdauer, sprich Akkulaufzeit. Falls ihr mit dem Verbessern der Akkulaufzeit nicht bis zur Verfügbarkeit von Android 4.2 warten möchtet, findet ihr in diesem Artikel ein paar hilfreiche Tipps, damit euer Androide länger durchhält.

Verbesserter Google Play Store mit weiteren Zahlungsoptionen

Google Play bekommt mit Key Lime Pie auch ein paar neue Tricks beigebracht. Neben einer personalisierten Suche und direkten Benachrichtigungen bei Promotions soll sich auch endlich etwas bzgl. der Zahlungsmöglichkeiten bei Google Play ändern. Neben weiteren Abrechnungsoptionen dürfen wir uns auch auf eine einfachere Möglichkeit für In-App-Einkäufe freuen. Wie genau das aussieht ist leider noch nicht bekannt – aber immerhin besteht nun wieder Hoffnung, dass wir schon bald bei Google Play ohne Kreditkarte einkaufen dürfen.

Google Now beantwortet jetzt auch Einsteiger-Fragen

Um den Einstieg in die Android-Welt zu erleichtern, soll Google Now in Zukunft auch Fragen zu Systemfunktionen beantworten können. Das könnte dann beispielsweise so aussehen: „Wo kann ich Bluetooth aktivieren?“ oder „Wie ändere ich die Helligkeit?“. Hört sich für mich nach einer nützlichen Änderung an, die  bei einem Einstieg in die Android Welt durchaus Sinn macht.

Besserer Video-Player

Zu guter Letzt gibt es dann auch erste Hinweise auf einen neuen Video-Player unter Key Lime Pie. Google plant anscheinend eine Art Streaming-Dienst, bei dem der neue Player zum Einsatz kommen soll.

Mit Vorsicht zu genießen

Bei all den neuen Informationen darf man natürlich nicht vergessen, dass es sich hierbei lediglich um eine Reihe von Gerüchten und Insider-Informationen handelt. Für mich sehen diese aber durchweg glaubwürdig und realistisch aus. Immerhin scheint die große Enthüllung kurz bevor zu stehen.

Im November sollte es schließlich soweit sein. Dann dürfen wir uns auf Android 4.2 Key Lime Pie mit vielen tollen Neuerungen freuen. Wenn dann auch noch die ersten Nexus-Geräte ins Rennen geschickt werden, dürfte dies für  Google durchaus eine frohe Weihnacht werden.

Was haltet ihr von den Gerüchten? Und wie findet ihr die neue Nexus-Politik?

About Christian

Im Oktober 2010 habe ich den Blog Android-Profis.de ins Leben gerufen, um über all die interessanten Dinge aus der Android Welt zu berichten. Neben dem Blog und meinem Faible für Technik und Gadgets mache ich derzeit einen Master in Innovationsmanagement. Ihr findet +Christian auch bei Google+ und Facebook.

Verwandte Suchbegriffe

Nexus Logo png