Deodexing

In vielen Foren finden sich Custom-ROMs mit dem Anhang „Fully Deodexed„. Aber was bedeutet deodexing eigentlich genau?

Zunächst einmal müssen wir uns dafür den Datei-Aufbau von Stock-ROMs ansehen. Hier finden sich im /System/App-Ordner oder im /System/Framework-Ordner .APK-, .JAR- und zugehörige .ODEX-Dateien. ODEX-Dateien stellen hierbei eine optimierte Version von sogenannten classex.dex-Dateien dar, die gerätespezifische Optimierungen enthalten.

Beim Deodexing werden die ODEX-Dateien wieder zurück in das classex-Format konvertiert und mit in die zugehörigen APK- bzw. JAR-Dateien gepackt. Das spart im Optimalfall einiges an Speicherplatz.

Zusätzlich eignen sich deodexte ROMs zum „Theming“, da durch die Rückführung der classex-Datei in die APK alle relevanten Daten im Paket enthalten sind. Wenn nun das Aussehen einzelner Elemente einer App verändert werden sollen, können diese Elemente in der APK einfach ausgetauscht werden.

Quelle(n) Tags

About Christian

Im Oktober 2010 habe ich den Blog Android-Profis.de ins Leben gerufen, um über all die interessanten Dinge aus der Android Welt zu berichten. Neben dem Blog und meinem Faible für Technik und Gadgets mache ich derzeit einen Master in Innovationsmanagement. Ihr findet +Christian auch bei Google+ und Facebook.

Verwandte Suchbegriffe

deodexing#spf=1