Home / Das sind die neuen Nexus Geräte

Das sind die neuen Nexus Geräte

Am Montag gab es trotz Event-Absage ein Geräte-Feuerwerk von Google zu bestaunen das seines gleichen sucht. Mit dem Nexus 4 Smartphone und dem Nexus 7 sowie dem Nexus 10 Tablet wagt Google in Kooperation mit LG, ASUS und Samsung den Sprung ins Haifischbecken und legt damit einen weiteren Grundstein für den zukünftigen Erfolg von Android.

Hier zunächst einmal alle wichtigen Details und Fotos von den neuen Nexus Geräten:

Nexus 4

Der Release des Nexus 4 Smartphones war mehr als erwartet. Schließlich gab es bereits im Vorfeld unzählige Leaks, die das Smartphone in Aktion zeigten. Das Nexus 4 wird es zu einem Preis von 299 Euro in der 8GB-Variante und für 349 Euro in der 32GB-Variante nach Deutschland schaffen. Das ist natürlich konkurrenzlos günstig – gerade wenn man bedenkt dass das iPhone 5 mehr als doppelt so viel kostet. Aber auch andere Android Geräte können bzw. müssen sich jetzt neu orientieren: Mit solch einem Top Gerät für so wenig Geld stehen nämlich jetzt endlich auch andere Hersteller wie Samsung in der Klemme.  Knapp 600 Euro für ein neues Galaxy zu verlangen ist damit nicht mehr drin! Das Nexus 4 stiehlt aber nicht nur aktuellen Top Geräten aufgrund des Preises die Show. Auch die technischen Details können da locker mithalten:

  • Maße: 133.9 x 68.7 x 9.1mm
  • Gewicht: 139g
  • Display: 4.7-Zoll Touchscreen WXGA IPS Display mit einer 1280 x 768 Auflösung, 320ppi and Corning Gorilla Glass 2
  • Prozessor: Quad-core Qualcomm Snapdragon S4 Pro processor
  • Speicher: 2GB of RAM
  • Interner Speicher: 8/16GB
  • MicroSD: Nein
  • Kamera 8-Megapixel
  • Frontkamera: 1.3-Megapixel
  • Konnektivität: HSPA+ 21Mbps, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth, NFC, GPS, Micro USB, SlimPort HDMI, 3.5mm headphone jack
  • Akku: 2100mAh Litium Polymer
  • Besonderheit: Kabelloses Aufladen möglich
  • Sensoren: Mikrophon, Accelerometer, Kompass, Ambient light, Gyroscope, Barometer
  • System: Android 4.2 Jelly Bean

Nexus 7

Auch das altbekannte Nexus 7 Tablet erhält ein kleines Update. So wurde die 8GB-Variante komplett aus dem Play Store verbannt. Zum gleichen Preis gibt es nun die 16GB-Variante. Mit dieser Entscheidung hat sich Google allerdings nicht nur Freunde gemacht. Immerhin können alle Käufer, die maximal 15 Tage vor der Preisänderung zugeschlagen haben die Differenz von Google zur Auszahlung anfordern. Dies funktioniert direkt hier beim Support. Neben der 16GB-Variante ist jetzt also auch endlich das größere Modell mit 32GB zu einem guten Preis von 249 Euro erhältlich.

Für mich kam das Nexus 7 nicht in Betracht, da ich mit so einem kleinen Tablet auch unterwegs bequem ins Internet gehen möchte. Und da stellt der Umweg über Tethering keine Alternative dar. Falls das bei euch auch so ist, kann Google euch bestimmt jetzt ebenfalls mit der dritten Nexus 7 Variante in den Bann ziehen: Hier gibt es nämlich für 299 Euro auch noch ein 3G-Modul oben drauf. Natürlich spielt der Preis wieder die große Geige: Wenn wir beispielsweise das Nexus 7 32GB 3G mit dem ebenbürtigen iPad Mini mit 32GB und 3G vergleichen, ist der Unterschied enorm: Apple verlangt für die gleiche Ausstattung nämlich satte 559 Euro – das sind 260 Euro Preisdifferenz. Hierfür wäre ja fast schon wieder ein Nexus 4 Smartphone drin.

An den restlichen Specs hat Google leider nicht viel gedreht, muss es aber auch nicht, da das Nexus 7 einfach ein super Gerät für wenig Geld ist:

  • Maße: 198.5 x 120 x 10.45mm
  • Gewicht: 340g
  • Display: 7-Zoll Touchscreen Backlit IPS Display mit einer 1280 x 800 Auflösung, 216ppi und Corning Gorilla Glass
  • Prozessor: Quad-core NVIDIA Tegra 3 CPU
  • Speicher: 1GB of RAM
  • Interner Speicher: 32GB
  • MicroSD: Nein
  • Frontkamera: 1.2-megapixel front-facing camera
  • Konnektivität: HSPA+ 21Mbps, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth, NFC, GPS, Micro USB, 3.5mm headphone jack
  • Akku: 4325 mAh Litium Polymer
  • Sensoren: Mikrophon, Accelerometer, Magnetoscope, Ambient light, Gyroscope
  • System: Android 4.1 Jelly Bean (erhält aber definitiv das Update auf Android 4.2)

Nexus 10

Somit bleibt jetzt nur noch das große Highlight von Montag offen: Das Nexus 10 Tablet. Hier hat sich Google in Zusammenarbeit mit Samsung wirklich viel Mühe gegeben und kann nicht nur durch das starke Display beeindrucken. Insgesamt soll sich das Gerät wertiger anfühlen als andere vergleichbare „Plastik-Tablets“. Zudem wird durch den Einsatz von leichten Materialien ein angenehmes Gewicht geschaffen.

Das Nexus 10 wird es in zwei verschiedenen Varianten auf den Markt schaffen: Einmal mit 16GB für 399 Euro und einmal mit 32GB für 499 Euro – in beiden Fällen ist allerdings nur WLAN mit an Bord und kein mobiles Internet. Trotzdem: Das Nexus 10 stellt das wohl fortschrittlichste 10 Zoll Tablet auf dem Markt dar. Das Gesamtpaket stimmt dank unschlagbaren Preis, beeindruckender Auflösung und starkem Prozessor. Auch die Jungs von TheVerge konnten sich bereits von dem Gerät überzeugen und haben ihre Erfahrungen im folgenden Video dokumentiert:

Alle weiteren technischen Details sehen wie folgt aus:

  • Maße: 263.9 x 177.6 x 8.9mm
  • Gewicht: 603g
  • Display: 10.055-Zoll Touchscreen WQXGA Display mit einer 2560 x 1600 Auflösung, 300ppi und Corning Gorilla Glass 2
  • Prozessor: 1.7GHz Dual-core Exynos chip with Mali T604 GPU
  • Speicher: 2GB
  • Interner Speicher: 16/32GB
  • MicroSD: Nein
  • Kamera: 5-megapixel camera
  • Frontkamera: 1.9-megapixel front-facing camera
  • Konnektivität: Wi-Fi 802.11 b/g/n (MIMO+HT40), Bluetooth, NFC, GPS, Micro USB, Micro HDMI, 3.5mm headphone jack, Magnetic Pogo pin Charger
  • Akku: 9000mAh Litium Polymer
  • Sensoren: Mikrophon, Accelerometer, Kompass, Ambient light, Gyroscope, Barometer
  • System: Android 4.2 Jelly Bean
 Die neuen Nexus Geräte werden international ab dem 13. November bei Google Play verfügbar sein. Dieses mal gehört auch Deutschland zum Glück dazu. Und wie ihr sicher bemerkt habt, sticht ein Punkt bei jedem Gerät besonders hervor: Der Preis. Google hat dieses mal wirklich eng mit den verschiedenen Herstellern zusammengearbeitet um die Kombination aus Low-Budget und höchster Qualität  zu ermöglichen. Und dieses mal konnten auch wirklich alle Wünsche des Google-Teams berücksichtigt werden, sodass die neue Nexus-Reihe das pure Android verkörpert – so wie es sein soll. Für die Konkurrenz bedeutet dies ganz klar nichts gutes: Schließlich dürften die neuen Top Geräte für einen extrem harten Preiskampf sorgen bei dem Google in allen Belangen die Nase vorn hat.

Ihr findet alle Nexus Geräte hier bei Google Play. Welches ist euer Nächstes?

Das sind die neuen Nexus Geräte
4.2 (84.71%) 17 Artikel bewerten