Android Versionen im Ueberblick

Google steht auf Süßkram: Schokoladentörtchen, Donuts, Eclairs, Lebkuchen, Honigwaben. Nein, das ist keine Einkaufsliste, sondern die tatsächlichen Namen der bisherigen, aktuellen und zukünftigen Android Versionen.Aber Achtung: Nicht jedes Handy unterstützt auch jede Android Version. Gerade die älteren Modelle werden nicht auf die neueren Versionen updaten können, da diese immer mehr an Hardware-Ressourcen verlangen.

Android 1.5 – Cupcake

android cupcake 733299 Android Versionen im UeberblickCupcake ist die älteste, noch von Google unterstützte, Android Version. Neben der Implementierung einer Bildschirm-Tastatur und der Möglichkeit Fotos und Videos aufzunehmen kamen als weitere Features das automatische Wechseln von Hoch- und Querformat und die Unterstützung für weitere Sprachen hinzu. Außerdem spendierte Google dem Betriebssystem ein generelles Face-Lifting. Das Button-Layout wurde geändert und die Fenster-Animationen beim Schließen und Öffnen verbessert. Somit wurde das System durch Cupcake erstmals richtig vorzeigbar und sehr benutzerfreundlich.

Android 1.6 – Donut

android donut gxz Android Versionen im Ueberblick
Bei Donut haben die Entwickler ordentlich an der Leistung bzw. an der Optimierung des Energieverbrauchs geschraubt, sodass zusätzliche Power-Management Tools überflüssig wurden. Mit auf die Feature-Liste kam die Gestenerkennung und die Unterstützung von unterschiedlichen Bildschirmauflösungen. Auch VPN-Netzwerke lassen sich nun einrichten. Die Suchfunktion wurde mit der „Quick-Search-Box“ um einiges bequemer integriert und in ihren Funktionen verbessert. Dank Text-to-Speech reagieren Android Handys nun auch auf Sprachbefehle.

Android 2.0 und 2.1 – Eclair

Eclair 2.1 Android Versionen im Ueberblick
Der Sprung zur Version 2.0 erklärt sich durch die Fülle an neuen Funktionen. Hier hat sich so einiges angestaut, aber das warten hat sich gelohnt: Es können nun mehrere E-Mail Accounts eingerichtet werden, sogar die Synchronisation mit Exchange Accounts ist nun möglich. Die Telefon- aber auch die Kamera-Funktionen wurden grundlegend verbessert, so dass nun auch Digital Zoom und Blitzlicht unterstützt werden. Die digitale Tastatur und der Browser wurden neu gestaltet, verbessert und schneller gemacht.

Die Version 2.1 behebt hauptsächlich kleinere Bugs (=Fehler), die sich in Version 2.0 eingeschlichen haben. Zusätzlich gibt es nun die Möglichkeit Live Wallpaper (animierte Hintergrundbilder) zu benutzen.

Android 2.2 – Froyo (Frozen Yoghurt)

android froyo Android Versionen im Ueberblick
Die 2.2 Version liefert wieder so einige neue Features. Durch verschiedenste Verbesserungen am System läuft Android nun um weiten schneller – auch auf “langsameren” Geräten. Zusätzlich ist es endlich möglich Apps auf SD-Karte zu speichern, ein Segen um sich noch tiefer in den Android Market zu graben. Die Exchange Unterstützung für Kalendar wurde eingeführt und das Android Handy kann nun auch offiziell als Wifi-Hotspot benutzt werden.

Android 2.3 und 2.3.3 – Gingerbread

ginger 252x300 Android Versionen im UeberblickEnergieeffiezient, eine bessere, schnellere und einfachere Benutzeroberfläche, sowie kontrastreiche klare Farben in der Statusbar und im System machen Android 2.3 zu einem kleinen Meilenstein in der Android History. Daneben gibt es weitere viele Kleinigkeiten wie zum Beispiel eine bessere Texteingabe für die neu geformte Tastatur und eine effektive Copy-And-Paste Funktion. Android Handys mit entsprechendem Chip unterstützen zusätzlich ab der Version 2.3 Near Field Communication, welches sich immer mehr zu einem großen Mobile-Trend entwickelt. Im 2.3.3 Update gab es dafür nur ein paar System-Optimierungen.

Android 3.0 – Honeycomb

Android 3.0 ist die speziell für größere Bildschirme bzw. für Tablets entwickelte Android Version. Deswegen spendierte Google hier eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche mit verfeinerten Multitasking Funktionen, Live Benachrichtigungen, Bildschirmpersonalisierung, Widgets und noch mehr Interaktivität. Auch die Standard Android Apps haben ein komplettes Face Lifting bekommen, um optimal auf den größeren Bildschirmen bedient werden zu können. Insgesamt gibt es fünf frei anpassbare Homescreens mit viel Platz für ausreichend Apps, Widgets und Wallpaper. Diese können durch passende Layout-Optionen komplett an das eigene Screen-Design angepasst werden kann (z.B. durch das Hinzufügen von Schlagschatten). Jeder Homescreen bietet natürlich auch den gewohnten Quick-Access zur App-Schublade und zur universalen Suchbox, um Apps, Kontakte, Videos, Musik oder auch das ganze Internet zu durchsuchen.

Android 4.0 – Ice Cream Sandwich

ics logo1 300x225 Android Versionen im Ueberblick
Alle Informationen zur Android Version 4.0 Ice Cream Sandwich mit jeder Menge Screenshots und Videos findet ihr in dem Artikel Android 4.0 – Was euch unter dem Decknamen Ice Cream Sandwich erwartet.

About Christian

Im Oktober 2010 habe ich den Blog Android-Profis.de ins Leben gerufen, um über all die interessanten Dinge aus der Android Welt zu berichten. Neben dem Blog und meinem Faible für Technik und Gadgets mache ich derzeit einen Master in Innovationsmanagement. Ihr findet +Christian auch bei Google+ und Facebook.

Verwandte Suchbegriffe

beste android version, android cupcake, defy plus android 4 0, android 4 0 vpn