Home / Android 4.0 und höher: Bereits auf 25 Prozent aller Androiden vertreten

Android 4.0 und höher: Bereits auf 25 Prozent aller Androiden vertreten


Ein neuer Monat, eine neue Statistik. In diesem Sinne hat Google heute frische Zahlen zur Versionsverteilung von Android veröffentlicht und kann stolz das Erreichen eines weiteren Meilensteins verkünden: Demnach haben die neuesten Android Versionen (Android 4.0 Ice Cream Sandwich + Android 4.1 Jelly Bean) erstmals die 25 Prozent Marke geknackt. Die restliche Verteilung sieht leider nicht ganz so positiv aus.

An der Spitze dominiert wie gewohnt Android 2.3 Gingerbread mit 55.8 Prozent. Die ausgediente Android Version hat damit insgesamt 1.5 Prozentpunkte im Vergleich zum letzten Monat verloren bleibt aber dennoch standhaft. Ziemlich bitter, wenn man bedenkt, dass Gingerbread bereits im Jahr 2010 raus kam. Interessanter sollte dann doch die Entwicklung der neuesten Android Version 4.1 Jelly Bean sein. Doch auch hier gibt es leider nicht viel neues zu berichten. Jelly Bean hat sich lediglich von 1.2 auf 1.8 Prozent hochgekämpft und dümpelt somit immer noch unter der 2 Prozentmarke herum.

Der schnelle Sprung der neuesten Android Versionen auf 25 Prozent ist natürlich den vielen Bestsellern aus diesem Jahr zu verdanken. Hoffentlich nehmen sich viele Entwickler diesen Trend zum Vorbild. Denn im Play Store gibt es immer noch viel zu viele Apps, die nicht auf das schicke Holo-Design setzen.

Und wer weiß, vielleicht geht es dann auch schon bald mit Android 4.1 Jelly Bean nach oben. In der Blogosphäre überschlagen sich schließlich derzeit die Gerüchte um kommende Geräte, die dann auch sicherlich mit der neuesten Android Version an Bord erscheinen werden.

Wie zufrieden seid ihr eigentlich mit eurer Android Version? Oder seid ihr schon auf eine Custom-Rom umgestiegen?

Android 4.0 und höher: Bereits auf 25 Prozent aller Androiden vertreten
4 (80%) 24 Artikel bewerten