VLC Videoplayer im Play Store: Könnte Kätzchen das Leben kosten

vlcbeta VLC Videoplayer im Play Store: Könnte Kätzchen das Leben kosten
Der Google Play Store ist wieder einmal um eine beliebte Videoplayer-App reicher. Auch wenn es sich beim VLC Player nur um eine Beta handelt, sehen die ersten 600 Bewertungen recht vielversprechend aus. So unterstützt der Player nahezu alle Videoformate, kann Untertitel darstellen, unterstützt Auto-Rotation und es lässt sich sogar die Lautstärke via Gestensteuerung bequem anpassen. Trotzdem ist die App natürlich weit entfernt vom finalen Status, da es sich lediglich um eine “quick & dirty” Portierung von der iOS-Version handelt. Auf die Entwickler kommt also noch einiges an Arbeit zu, was sie auch unmissverständlich direkt beim Start der App klarstellen.

Denn beim ersten Start wird man von einem Pop-Up nett darauf hingewiesen, dass diese Version “NICHT STABIL!” ist und “niedliche Kätzchen töten, das eigene Haus zerstören und die Apokalypse der Maja starten” könnte. Sehr drastische Worte für eine Beta Version, aber im Prinzip befindet sich wirklich noch die ganze App in Arbeit. Neben einer neuen Benutzeroberfläche sind nämlich auch viele weitere Features geplant.

Trotz alledem spielt der VLC Player bereits jetzt mit Bravur alles was man ihm so vorgibt ab und enthält sogar ein Homescreen-Widget zur Audio-Kontrolle. Falls ihr den Kult-Player ausprobieren möchtet (oder die Apokalypse starten wollt), findet ihr hier die VLC Beta im Google Play Store.

Quelle(n) Tags

About Christian

Im Oktober 2010 habe ich den Blog Android-Profis.de ins Leben gerufen, um über all die interessanten Dinge aus der Android Welt zu berichten. Neben dem Blog und meinem Faible für Technik und Gadgets mache ich derzeit einen Master in Innovationsmanagement. Ihr findet +Christian auch bei Google+ und Facebook.