Home / Einfach und verständlich: Was ist Virtual und Augmented Reality?

Einfach und verständlich: Was ist Virtual und Augmented Reality?

Immer wieder stolpert man in letzter Zeit über Begrifflichkeiten wie Virtual Reality und Augmented Reality. Doch was genau das heißt, wissen die wenigsten. Laut Experten wissen weniger als die Hälfte der Leute bei diesen Themas Bescheid. Es wird also Zeit für uns, hier Aufklärungsarbeit zu leisten. In nur wenigen Minuten weißt du ganz genau, worum es bei VR und AR geht. Und los geht’s!

Jeder kennt das Internet. Man kann dort Informationen suchen, Spielen, die Zeit vertreiben, Arbeiten und sogar durch Spielen mit dem Android Handy Geld verdienen. Allerdings haben Augmented und Virtual Reality gar nicht so viel mit dem Internet zu tun, wie man meint.

Virtual Reality

Beginnen wir mit dem einfachen: Bei Virtual Reality handelt es sich tatsächlich um eine Technologie, die den Nutzer in eine virtuelle Welt versetzt. Das heißt, man sieht unter Umstände Dinge, die am tatsächlichen Aufenthaltsort und der tatsächlichen Zeit niemals existieren könnten. Das Ganze hat jedoch nichts mit Zauberei zu tun. Viel eher setzt man in den meisten Fällen eine sogenannte VR-Brille auf, welche entweder ein eingebautes Display hat oder ein Smartphone dafür verwendet. Diese Brille misst dann genau die Bewegungen des Nutzers und spielt einen „Film“ völlig synchron zu den Bewegungen des Nutzers ab. Dieser kann mit dem Film bzw. der virtuellen Welt in den meisten Fällen sogar interagieren. So entsteht für den Träger der Brille der Eindruck, dass man sich in einer anderen Welt befindet. Zu den Einsatzmöglichkeiten zählen zum Beispiel Spiele oder Simulationen zu Trainingszwecken.

Augmented Reality

Bei Augmented Reality passiert etwas ziemlich Komplexes: Ein Computer rechnet virtuelle Objekte in die echte Welt hinein. Als Nutzer erlebt man also deutlich die echte Welt, doch kann auf einmal mit Dingen interagieren, die vorher nicht da waren. Beispiele: Es könnten Gemälde an der Wand hängen, die dort gar nicht hängen. Man könnte sich ein Auto in der Einfahrt ansehen, das gar nicht da ist. Oder man stellt sich schon einmal die Wunschmöbel in die Wohnung, die man gerne haben möchte, von denen man aber noch nicht sicher ist, ob sie einem farblich gefallen.

Das Ganze kann ebenso über eine Brille funktionieren. Doch in den meisten Fällen verwendet man jedoch ein Tablet oder Smartphone dafür. Die Kamera wird dann für die Aufzeichnung der echten Welt verwendet, während der Prozessor virtuelle Dinge hineinrechnet.

Und was bringen uns diese Techniken im Endeffekt? Nun, wir haben euch ja schon Beispiele genannt. Doch wir können allgemein festhalten, dass AR im Consumer Electronic Bereich eine unfassbar große Zukunft vor sich haben könnte. Große Firmen wie Apple arbeiten an solchen Headsets und betonen immer wieder, dass es revolutionär sein könnte. Während VR den Nutzer abschirmt und damit nicht für viel mehr als Spiele und Simulationen gut sein kann, hat AR das Potential, unseren Alltag komplett zu verändern. Wer weiß, vielleicht haben wir in naher Zukunft nur mehr virtuelle Displays?

Einfach und verständlich: Was ist Virtual und Augmented Reality?
Artikel bewerten