Home / Android Pie ist auf dem Weg nach Deutschland

Android Pie ist auf dem Weg nach Deutschland

Die neue Version von Google´s Smartphone Betriebssystem Android ist im Anrollen. Android Pie ist das neunte große Update und wurde erstmals am 6. August 2018 veröffentlicht. Wie bei Android üblich, dauert es immer etwas, bis der Roll-Out tatsächlich alle Länder und Handys erreicht hat. Diesmal soll es, wenn es nach dem Willen von Google geht etwas schneller geschehen. Nun ist es scheinbar auch in Deutschland so weit.

Kommt es, oder kommt es nicht?

Das jeweils neueste Android Betriebssystem wird jedes Jahr aufs Neue wieder sehnsüchtig von Smartphone-Fans erwartet. Zahlreiche Neuerungen, Änderungen und Verbesserungen sollen das eigene Handy noch schneller und besser machen. Doch die Frage ob und vor allem wann man das Update erhält gleicht immer mehr dem Zufallsgenerator von Spielautomaten. Welches Symbol wann auf einer Gewinnlinie auftaucht, bestimmt dann ein zentrales elektronisches System. Der Spieler betätigt einen Hebel oder drückt auf eine Taste. Danach wandelt der Mikroprozessor die Zahlen des Zufallsgenerators in Symbole um. Wenn diese dann auf den Walzen erscheinen und der Spieler trifft, ist die Freude groß. Bei der jeweils letzten Version von Android ist es ähnlich. Nicht alle Smartphone-Hersteller spendieren allen ihren Handys ein Update. So kann es schon mal passieren, dass man bei seinem wenige Monate alten Smartphone auf der alten Android-Version sitzen bleibt. Der Roll-out bei neueren Handys dauert oft, je nach Hersteller, einige Monate. Das hängt auch davon ab, ob der Hersteller die Originalversion, oder eine adaptierte Version des Betriebssystems einsetzt. Unter dem Strich heißt das warten und hoffen, dass es klappt. Wem das zu stressig ist, der kommt um die Neuanschaffung eines Gerätes mit Android Pie als vorinstalliertes Betriebssystem nicht herum.

Was ist neu bei Android Pie?

Mit der neuen Version des Betriebssystems hält nun auch eine Künstliche Intelligent Einzug bei Android. Dies soll den Alltag der User deutlich erleichtern. Die smarte Software denkt mit und unterstützt den Anwender. Android lernt das Nutzerverhalten und sagt bestimmte Schritt voraus. Mit an Bord sind verstärkte Sicherheitsmaßnahmen. Ein neuer Chip soll sensible Daten, wie beispielsweise Kreditkartendaten, die Privatsphäre und die Kommunikation über das Internet besser schützen. Der neue simultane Zugriff auf beide Kameras lässt es möglich werden, dass sich der Fotograf eines Fotos selbst in das Bild hinein montiert. Diese Funktion kann bei Gruppenfotos ziemlich nützlich sein. Das neue Dashboard von Android erlaubt es auf einen Blick mehr Informationen über seine eigene Nutzung zu erhalten. Der neue „App Timer“ zeigt genau an, wie lange man eine App nutzt. Mit der „Wind-Down“ Funktion kann man das System in einen „Nicht-Stören“ Modus versetzen.

Google hat nochmals die Gestensteuerung und die Navigation überarbeitet und optimiert. Zukünftig genügt ein Wisch, um die zuletzt verwendete Android-App wieder zu öffnen. Die intelligente Texterkennung erkennt markierte Texte und schlägt weitere Aktionen automatisch vor. Die Erstellung von Screenshots wurde vereinfacht, diese können auch gleich bearbeitet werden. Im Bluetooth Modus kann man zukünftig bis zu fünf Geräte gleichzeitig verbinden. Damit können die User zwischen den verbundenen Geräten in Echtzeit umschalten. Praktischerweise merkt sich Android nun die Lautstärke des jeweiligen Gerätes. Im Profil kann man in Zukunft zwischen privat und geschäftlich genutzten Apps unterscheiden. Das macht es leichter Business-Apps am Abend einfach zu deaktivieren.

Natürlich hat Android auch diesmal wieder neue Emojis spendiert. Insgesamt 157 davon stehen nun zur Verfügung. Einige der neuen Emojis kann man sogar selbst adaptieren. Der Akku erlaubt es für einzelne Anwendungen Prioritäten zu vergeben. Damit kann man beispielsweise bei selten verwendeten Apps den Datenverkehr, der im Hintergrund läuft, einschränken.

Android befindet sich im Anflug

Wie gewohnt erhalten natürlich die Smartphone aus dem Hause Google wie das Pixel das Update zuerst. Die Liste jener Hersteller, die das neue Betriebssystem erhalten, ist umfangreich. Darunter befinden sich Unternehmen wie Huawei, HTC, LG und Motorola. Firmen wie Sony, Nokia, Samsung und OnePlus bieten ihren Kunden für einige Smartphones ein Update auf die neue Android-Version. In Deutschland hat Usern zufolge Huawei bereits mit Verteilung von Android 9.0 Pie für sein Handy „Mate 10 Pro“ begonnen. Dieser Prozess soll in rund vier Wochen abgeschlossen sein.

Android dominiert längst den Weltmarkt bei Smartphone-Betriebssystemen. Mit fast 85% Anteil ist weit und breit keine Konkurrenz in Sicht. Selbst Apple´s iOS kommt lediglich auf einen Marktanteil von knapp 15 %, der Rest der Anbieter befindet sich unter der Wahrnehmungsgrenze. Die vielen Neuerungen von Android Pie werden wohl auch in Zukunft dafür sorgen, dass Google die Smartphones dieser Welt beherrschen wird.

Android Pie ist auf dem Weg nach Deutschland
3.9 (78.1%) 21 Artikel bewerten